Lions legen neuen Adventskalender auf

Von: pohl
Letzte Aktualisierung:
11107377.jpg
Ein bisschen „Schabernack“ und ganz viel Willen zu helfen: Da leuchteten alle Augen ganz hell, als der Alsdorfer Lionsclub seinen neuen Adventskalender vorstellte. LC-Präsident Bernd Mortimer (rechts) freute sich über den großen Zuspruch, den die Präsentation zum Verkaufsstart hatte. Foto: pohl

Alsdorf. Ein bestens aufgelegter Präsident, eine heiter gestimmte Mannschaft und ganz viel Willen, umfassend zu helfen: Das Hilfswerk des Lions Clubs Alsdorf (LC) hat seinen Adventskalender vorgestellt. Er ist in einer Auflage von 3000 Exemplaren ab sofort erhältlich.

Vorgestellt wurden die Kalender, die zum Einzelpreis von sechs Euro zu haben sind, im Alsdorfer Autohaus Ford Gohr. Dort konnte schon mal der Hauptpreis der diesjährigen Verlosung bewundert werden. Alexander Gohr, Geschäftsführer des Autohauses, gewährte einen Einblick in einen schnittigen schwarzen Ford Ka. Dieses Fahrzeug darf ein Jahr lang vom Hauptgewinner gefahren werden. Stattliche 167 weitere Bar- und Sachpreise sowie Gutscheine wirft die große Verlosung aus.

Dafür haben die Alsdorfer Lions um ihren Präsidenten Bernd Mortimer Preise im Wert von 13.000 Euro zusammengetragen. Im Beisein von Bürgermeister Alfred Sonders, dem Beigeordneten Ralf Kahlen und vielen Sponsoren sowie Schulkindern, die sich mit gemalten Bildern am Wettbewerb fürs schönste Motiv beteiligt hatten dankte Bernd Mortimer allen Helfern.

Insgesamt nehmen fast 70 Firmen, Geschäfte und Institute an dem Wohltätigkeitsprojekt teil. Der LC nahm die Gelegenheit zum Anlass, die besten Bilder sowie die Zeichnerin des Siegerbildes zu prämieren. Verkauft wird der Kalender ab sofort an vielen Vorverkaufsstellen im Stadtgebiet, auch auf dem Alsdorfer Weihnachtsmarkt wird der bunte Glücksbringer erhältlich sein.

Besuch bekamen die Alsdorfer „Löwen“ von der „Schabernack“-Theatergruppe. Auch sie wird seit vielen Jahren vom LC bezuschusst. Roswitha Potthoff, Gestaltungsbeauftragte des LC-Kalenders: „Der Reinerlös kommt sozialen Projekten Alsdorfs zugute“. Diese Projekte dienen der Förderung von Kindern und Jugendlichen sowie der Stärkung von Familien.

Gegen Vorlage des Originalkalenders können die Preise bis zum 31. Januar in der Barbara-Apotheke, Luisenstraße 3, abgeholt werden. Die täglichen Gewinnzahlen werden wie in den vergangenen Jahren in den Ausgaben unserer Zeitung veröffentlicht. Nicht abgeholte Preise verfallen zugunsten des Ausspielungszwecks, betont der Lions Club.

Weitere Informationen: www.lionsclub-alsdorf.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert