Lions legen Adventskalender vor

Von: pohl
Letzte Aktualisierung:
11060398.jpg
Diese Kalender sind absolute Renner: Die neuen Exemplare haben Lydia Klocke-Becker, Samira Idries sowie Wolfgang und Marga Schröder (v.l.) vorgestellt. Foto: Pohl

Baesweiler. Er ist kalorienarm. Denn Schokolade findet man hinter keiner seiner 24 Türchen. Dennoch enthält der Adventskalender des Lions Clubs Baesweiler einige „fette“ Geschenke. Wie beispielsweise eine Donaukreuzfahrt für fünf Tage.

Und das gleich doppelt, denn die Reise ist für zwei Personen ausgerichtet. Oder Goldmünzen im Wert von je 250 Euro. Mit etwas Glück kann man diese und weitere Sach- und Geldpreise gewinnen.

Der Kalender – er ist ab sofort in 28 Vorverkaufsstellen im Stadtgebiet erhältlich – ist in einer Auflage von 2000 Exemplaren hergestellt worden und kostet lediglich fünf Euro. „Insgesamt sind 180 Preise im Gesamtwert von etwa 8.000 Euro zu gewinnen“, sagte Samira Idries bei der Vorstellung des Kalenders im Baesweiler Bistrorant „Löwenherz“.

Samira Idries hat den Adventskalender gemeinsam mit Lydia Klocke-Becker und „Löwenherz“-Gastronom Willi Koehnen gestaltet. Als Titelbild wählte das Kreativ-Team des Lions Clubs eine Krippen-Ansicht der Beggendorfer Pfarrkirche St. Pankratius.

Seit 2009 legt der Baesweiler Club den Kalender auf, der von der Geschäftswelt mit der Bereitstellung von Gutscheinen, Sach- und Geldpreisen sehr stattlich unterstützt wird. „Der Reinerlös des Kalenders, dessen jeweilige Gewinnzahl auf der Rückseite abgedruckt ist, kommt sozialen Projekten zugute“, erklärte Wolfgang Schröder.

Er und seine Frau Marga sind für den Vertrieb der Adventskalender zuständig. Herausgeber des Adventskalenders – die Verlosungen finden vom 1. bis 24. Dezember täglich statt, die jeweiligen Gewinnzahlen sind jeweils in den Ausgaben unserer Zeitung zu lesen – ist das Hilfswerk des Lions Clubs Baesweiler. Neben weiteren Projekten werden die Familien- und Seniorenarbeit und die Baesweiler Tafel unterstützt. Zudem werden Schwimmkurse für Grundschulkinder oder Sprachkurse für Flüchtlinge finanziert.

Gegen Vorlage des Originalkalenders mit der entsprechenden Gewinnnummer können die Preise bis zum 29. Januar in der Aachener Bank am Kirchplatz in Baesweiler abgeholt werden. Wolfgang Schröder: „Nicht abgeholte Preise verfallen zugunsten des Ausspielungszweckes und werden am 1. Februar im Bistrorant Löwenherz“ ab 19 Uhr versteigert. Weitere Informationen und Hinweise zu den Verkaufsstellen: www.lionsclub-baesweiler.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert