Lions-Club unterstützt das Frauenhaus

Von: hob
Letzte Aktualisierung:
7336041.jpg
Renate Wallraff (3.v.r.) und Armin Carduck (3.v.l.) von der Diakonie als Trägerin des Frauenhauses freuen sich über einen Scheck über 5000 Euro, den die Lionsclub-Mitglieder Präsident Walter Taeter (2.v.l.), Roswitha Potthoff, Joachim Schneider (2.v.r.) und LC Iris Maurer-Mertens (r.) überbrachten. Foto: Holger Bubel

Alsdorf. Über einen Batzen Geld darf sich das Frauenhaus in Trägerschaft der Diakonie freuen. Präsident Walter Taeter und eine kleine Abordnung der Lions Alsdorf überbrachten jetzt einen Scheck über 5000 Euro.

Armin Carduck, Diakonie-Abteilungsleiter, und die Leiterin des Frauenhauses, Renate Wallraff, erklärten, was mit der großzügigen Spende geschehen soll: „Wir werden Spielgeräte für die Kinder davon anschaffen. Vornehmlich für die Spielecke im Innenbereich, aber auch ein Planschbecken für draußen.“

Weil viele der Kinder, die mit ihren Müttern im Frauenhaus lebten, traumatisiert seien, soll auch Geld in einen Snoozle-Bereich fließen. „Diese Zuwendung hilft den Frauen und den Kindern“, dankte Armin Carduck. Das Geld war durch den Verkauf der Lions-Adventskalender und den Verkauf von „Colag“ (rumänische Backspezialität) auf dem Alsdorfer Weihnachtsmarkt zusammengekommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert