Lions-Club organisiert Kinderfest in Baesweiler

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
12208217.jpg
Er begeistere Kinder wie Erwachsene gleichsam: Zauberer „Tullino“. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Wenn ein Lions-Club zusammenkommt, werden Probleme gelöst. Zudem gibt es Verbesserungen in den Gemeinden. Dazu sagt Lions-Sprecherin Samira Idries: „Wir helfen, wo Hilfe benötigt wird, in unseren eigenen Kommunen und auf der ganzen Welt – mit voller Einsatzbereitschaft“. In Baesweiler konnte man beispielhaft sehen, wie die Lions-Arbeit funktioniert.

Auf der einen Seite die sogenannte Activity, auf der anderen Seite das soziale Projekt. Mit „Activities“ werden in der Lions-Bewegung all die Aktivitäten bezeichnet, die der lokale Lions Club in Eigenregie unternimmt, um Spenden zu sammeln. Das internationale Kinderfest wurde mit Hilfe des LC Baesweiler/Herzogenrath um einen wertvollen Beitrag erweitert. Angeregt vom Integrationsrat der Stadt, galt es auch in diesem Jahr wieder, ein buntes Programm auf die Beine zu stellen.

Der Lions-Club hat kurzerhand Tullino alias Jörg Tullius engagiert, der durch seinen speziellen Stil der Verzauberung der Zuschauer das in unserer Gesellschaft oft verlorengegangene Gefühl des Staunens wieder aufleben ließ. „Staunen ist ein emotionales Grundgefühl. Es verbindet und ist für alle Menschen direkt und unmittelbar zugänglich.

Damit ist es eines der gemeinsamen und verbindenden Elemente der Menschheit. Unabhängig von wertenden Einordnungen über Nationalität, Sprache, Religion, Hautfarbe, Leistungsfähigkeit oder anderem“, sagte Jörg Tullius.

Dies sei die Grundlage für ein friedliches und wertschätzendes Miteinander. Daniel Havertz, Jugendbeauftragter der Stadt Baesweiler, dankte dem Lions Club Baesweiler/Herzogenrath für sein Engagement mit wertvollem Beitrag zum besseren Verständnis untereinander.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert