„Limburgse Kunstkring” und „WestWerk” im Kulturzentrum

Von: Christoph Hahn
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Die richtige Kunst am richtigen Ort: Mitten im Grenzland, im Kulturzentrum Altes Rathaus im Zentrum von Würselen, präsentieren niederländische und deutsche Maler, Bildhauer und anderweitig kreative Menschen ab Freitag, 4. September, für dreieinhalb Woche ihre Werke.

Der Titel der von der Würselenerin Nicole Kaffanke in Zusammenarbeit mit Hausherrin Sigrid Kerinnis organisierten Schau spiegelt etwas von der geografischen Lage der Düvelstadt und deren Auswirkung wider: „Austausch” handelt von der Begegnung von Menschen beiderseits der Grenze in der Kunst.

17 Mitglieder des „Limburgse Kunstkring” und fünf Damen des deutschen Netzwerks „WestWerk” sind es, die in den kommenden Tagen ihre Schöpfungen ins Alte Rathaus bringen werde, um sie dort zur Schau zu stellen. Erfahrungen im Miteinander haben sie freilich schon vorher aufgetan: Im vergangenen Jahr hat eine gemeinsame Ausstellung, jedoch teilweise von andere Künstlern und mit anderen Werken bestückt, in den Niederlanden statt.

Ganz fremd sind sich Jos Solberg und Willem Janssen sowie Nicole Kaffanke, Renate Remy, Helga Semmler und Mechtild Niebeling-Mause nebst ihren Mitstreitern nicht.

Trotzdem machen sie sich mit viel Neugier und einem gehörigen Quantum Spannung an die Vorbereitung. Dass sie aber in Würselen für die Finanzierung sorgen mussten, stimmt nicht nur Jos Solberg, einen expressiven Maler aus Geleen, nachdenklich: „Uns ist das unverständlich, dass wir das ohne Budget organisieren mussten.”

Trotzdem ist die Zuversicht in eine kontinuierliche Zusammenarbeit groß: „Das endet hier nicht - das können wir fortsetzen”, formuliert Solberg. Auf jeden Fall erwartet die „Austausch”-Besucher ein bunter Mix von künstlerischen Medien wie Bildern, Skulpturen, Objekten, Fotos und andere mehr. Das allein schon lohnt den Weg ins Alte Rathaus - und die Chance, einen ungewöhnlichen Blick hinüber zum Nachbarn tun zu können.

Die Ausstellung „Austausch” wird am Freitag, 4. September, 19.30 Uhr, im Alten Rathaus, Kaiserstraße 36 in Würselen, Rufnummer (02405) 67-336, eröffnet.

Danach ist die Schau bis zum 27. September zu folgenden Zeiten zu sehen: dienstags bis freitags von 15 bis 18.30, samstags von 10 bis 13 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert