Lauftreff: Fusion mit anderem Verein vom Tisch

Von: Margret Nußbaum
Letzte Aktualisierung:
14508033.jpg
Sie wissen, wie positiv sich Ausdauersport auf Leib und Seele auswirkt: (v.l.) Erhard Schubert, Jörg Schmittmann, Johannes Winkler, Maria Magdalena Keller, Elke Schmitt. Foto: Margret Nussbaum

Baesweiler. Regelmäßiger Ausdauersport beugt Herz-Kreislauf-Krankheiten und Diabetes vor. Er stärkt die Muskulatur, baut Fett ab, entspannt und stärkt die seelische Widerstandskraft. Die etwa 130 Mitglieder des Lauftreffs Baesweiler schnüren oft mehrmals wöchentlich ihre Sportschuhe – unter ihnen viele ältere Menschen jenseits des Berufslebens.

Denn sie erfahren dabei an Leib und Seele, was Sportmediziner längst bewiesen haben: Durch ein regelmäßiges Ausdauertraining wie Laufen, Walking und Nordic Walking lässt sich der altersbedingte Muskelschwund deutlich verlangsamen. Koordination und Reaktionsschnelligkeit werden spürbar verbessert. Schließlich tut Ausdauersport der Seele gut und steigert die Lebensfreude. Sportarten wie Laufen, strammes Gehen und Nordic-Walking halten also fit bis ins hohe Alter. Ein effizienteres „Anti-Aging“ gibt es kaum.

Den inneren Schweinehund müssen die Mitglieder des Lauftreffs offenbar nicht überwinden. Viele sind seit etlichen Jahren dabei und wissen um die Vorteile regelmäßiger Bewegung: „Nach dem ersten Muskelkater und den ersten Erfolgserlebnissen möchte man das Training nicht mehr missen“, sagt der 1. Vorsitzende Jörg Schmittmann. Ein positiver Nebeneffekt: „Man trifft immer nette Leute“, meint die Kassiererin Maria Magdalena Keller.

Im Laufe der Zeit sind so schon viele Freundschaften entstanden. Beim gemeinsamen Sporttreiben und Austausch wird der Kopf frei. Das gibt Energie für den Arbeitsalltag. Davon ist auch der 2. Vorsitzende Johannes Winkler überzeugt: „Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Das sollten vor allem auch Menschen beherzigen, die unter Stress im Berufsleben leiden. Laufen oder Walken macht gelassener und sorgt für einen guten Schlaf.“

„Schon nach kurzer Zeit des Trainings lassen sich positive Veränderungen feststellen. Kraft und Ausdauer steigern sich stetig“, weiß Elke Schmitt. Viele Läufer und Nordic-Walker nutzen das Gelände des Carl-Alexander-Parks und die Halde als Trainingsstrecke, andere absolvieren ihre Trainingseinheiten in den Feldern rund um Baesweiler.

Mittlerweile verfügt der Lauftreff über einen neuen Vorstand.

Eine vorher angedachte Fusion mit dem TV 08 ist vom Tisch. „Wir freuen uns, dass sich einige Mitglieder bereit erklärt haben, Verantwortung im Vorstand zu übernehmen und wir unsere Selbstständigkeit behalten können“, erklärt der 1. Vorsitzende Jörg Schmittmann.

Für den Webmaster des Lauftreffs Günter Schmalen ist die Geselligkeit auch außerhalb des Trainings ein weiteres wichtiges Element: „Viele Freundschaften sind im Laufe der Jahre entstanden. Und auch wenn man mal nicht so motiviert ist, etwa bei ungünstigen Wetterlagen: Die Gemeinschaft trägt und animiert zum Durchhalten. Das ist ein nicht zu unterschätzender Faktor.“

Dem 1. Vorsitzenden Jörg Schmittmann stehen als Vorstandskollegen zur Seite: Johannes Winkler als 2. Vorsitzender, Maria Magdalena Keller und Günter Schmalen als Kassierer sowie Hartmut Fries als Schriftführer. Beisitzer sind Marianne Ohler, Elke Schmitt sowie Karin und Erhard Schubert.

„Wir wollten eigenständig bleiben und in der Vereinswelt Baesweilers unseren Platz behalten“, erklärt Maria Magdalena Keller. „Laufpapst“ Helmut Heuschen hält „seinem“ Lauftreff übrigens als Ehrenvorsitzender die Treue, hat sich aber aus gesundheitlichen Gründen aus der Vorstandsarbeit zurückgezogen.

Im Übrigen sind neue Mitglieder jederzeit willkommen. Dass Anfänger nicht auf der Strecke bleiben, dafür sorgen geschulte Trainingsleiter. Ausführlich erklärt wird auch das Handhaben der Stöcke beim Nordic-Walking.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert