„Lara´Ana” wird zum Hörspiel zum Zusehen

Von: eli
Letzte Aktualisierung:
Viele schöne Bilder: Vor der
Viele schöne Bilder: Vor der Aufführung der musikalischen Lese-Show hatte die Lesebühne zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Gabi Grabowski und Wolfgang Rosen haben nun die Qual der Wahl. Foto: E. Zander

Alsdorf. Bedingt durch eine tiefe Meditation kommt Gabi Grabowski im Land des kleinen Volkes an. Bei einer Begegnung mit dem Delfin Ebu und der Einhornstute Gandara erfährt sie, dass sie das Duo aus früheren Zeiten kennt, eine Zeit, in der sie den Namen LaraAna trug.

Der zweite Roman von Gabi Grabowski „LaraAna und die Suche nach dem göttlichen Ich” ist eine Geschichte um Freundschaft, Geheimnisse und die Veränderung des Planeten. Es ist ein Buch „sowohl für Kinder als auch Erwachsene”, sagt die Autorin, „ich spreche die Seelen an.” Als musikalische Lese-Show wird die Geschichte am ersten Aprilwochenende auf die Bühne gebracht. Die Alsdorfer Lesebühne inszeniert die Veranstaltung als deutsch-niederländische Gemeinschaftsproduktion. Denn die Lesung, die von Gabi Grabowski, Isabella Archan und Wolfgang Rosen vorgetragen wird, wird durch Musik und ein gesangliches Repertoire umrahmt.

Mit dem niederländischen Geiger Guido Dieteren, der in seinem Land ein großer Star ist, ist es dem Ensemble gelungen, einen Profi zu verpflichten. Der Virtuose, der bei André Rieu lernte, ist mittlerweile mit einem eigenen Orchester auf Welttournee und gibt unter anderem in den USA und China Konzerte. Neben Guido Dieteren werden fünf Mitglieder seines Ensembles bei den Vorstellungen dabei sein. Die beiden ausgebildete Musical-Sängerinnen Renee Knapp und Wendy Kokkelkoren übernehmen den Gesangpart.

Zum Malwettbewerb aufgerufen

„Es wird ähnlich wie bei einem Bühnenhörspiel”, erläutert Wolfgang Rosen, Vorsitzender der Lesebühne. Flotte Musik und Hintergrundgeräusche unterstreichen den vorgetragenen Text - ein Hörspiel zum Zusehen.

Im Rahmen der Lese-Show hatte die Lesebühne zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Über einhundert Bilder sind bei Gabi Grabowski eingegangen. Die besten werden prämiert. Im Rahmen des Vorstellungstages im Energeticon werden alle Einsendungen ausgestellt.

Die musikalische Lese-Show „LaraAna und die Suche nach dem göttlichen Ich” ist am Sonntag, 1. April, um 15 und 19.30 Uhr zu sehen. Die Aufführungen finden im Fördermaschinenhaus des Energeticon, Konrad-Adenauer-Allee 7, statt. Karten sind zum Preis von 26,50 Euro, Kinder zahlen 13 Euro, in der Buchhandlung Thater, dem Kartenhaus Alsdorf und beim Ticket-Service des Aachener Zeitungsverlages in der Mayerschen Buchhandlung erhältlich. Weitere Informationen unter http://www.alsdorfer-lesebuehne.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert