Langjährige Mitglieder: SPD Würselen-Mitte startet ins Wahljahr

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
6913605.jpg
Jubilarehrung: SPD-Vorsitzender Christoph Küppers (5.v.r.) ehrte für 25-jährige Mitgliedschaft Frank Rutte-Merkel (r.) 50 Jahre gehören der SPD Hans Kaniewski (3.v.l.) und Klaus Dumke (4.v.r.) an.

Würselen. Mit einem Empfang im Foyer des Alten Rathauses startete der SPD-Ortsverein Würselen-Mitte voller Zuversicht in das Wahljahr 2014. Vorsitzender Christoph Küppers umriss die gesteckten Ziele und stimmte engagiert in den Wahlkampf ein. Er ließ keine Zweifel daran, dass seine Partei aus den Wahlen am 25. Mai als Sieger hervorgehen werde.

Voraussetzung dafür sei, dass sich alle Mitglieder in den nächsten gut vier Monaten in den Wahlkampf „einschalteten“. Womit er bei den Anwesenden offene Türen einrannte. Als Gäste begrüßte er die Ex-Bürgermeister Bernd Thielen und Wolfgang Peltzer, den neuen Vorsitzenden des Rauchclubs Haal, sowie den ehemaligen Technischen Beigeordneten Ulrich Bergmann. Aber auch den Vorsitzenden des Stadtverbandes, Andreas Dumke, und den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Bardenberg, Heinz Viehoff.

Den Weg ins Alte Rathaus gefunden hatten nicht minder der Vorsitzende der Kulturstiftung, Achim Großmann, und die Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft, Ellen Thielen-Vafaie. Im Mittelpunkt des geselligen Neujahrsempfangs standen die zu ehrenden Jubilare. Mit dem Ortsverein auf ihre 50-jährige Mitgliedschaft zurück blickten Klaus Dumke, der in den 1960er Jahren dem Rat angehörte, und der langjährige Präsident der KG „Burggrafen“, Hans Kaniewski.

Auf 40 Jahre hatte es „Parteisoldat“ Fritz Kaiser gebracht. Sein Silbernes feierte Frank Rutte-Merkel, der Vorsitzende der Schulpflegschaft des Städtischen Gymnasiums. Sie nahmen die vom Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel unterschriebene obligate Urkunde und ein Präsent des Ortsververeins aus den Händen des Vorsitzenden entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert