Lange Fußball-Lesenacht in der Stadtbücherei ist ein Volltreffer

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
02. November 2012; Ver - Vermi
Mit Schlafsack und Isomatte bepackt, einer Taschenlampe, dem Lieblingsbuch und einem Kuscheltier ausgerüstet, stürzten sich 23 Kinder zwischen acht und elf Jahren in das Abenteuer einer „Fußball-Lesenacht” in der Herzogenrather Stadtbücherei. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Herzogenrath. Mit Schlafsack und Isomatte bepackt, einer Taschenlampe, dem Lieblingsbuch und einem Kuscheltier ausgerüstet, stürzten sich 23 Kinder zwischen acht und elf Jahren in das Abenteuer einer „Fußball-Lesenacht” in der Herzogenrather Stadtbücherei.

Nachdem die mitgebrachten Utensilien bewundert waren, wurde unter dem Motto „Flutlichter” bis in die frühen Morgenstunden gespielt und gelesen. Natürlich gab es für die sportlichen Leseratten zwischendurch eine kleine Stärkung.

Unterstützt wurden die stellvertretende Büchereileiterin Kirsten Moss und ihre Kollegin Birgit Clauß-Hirsch in der Lesenacht von zwei Mitarbeitern der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) für Jugend und Literatur.

In einem kleinen Wettkampf testeten die Kinder, was ihnen alles zum Thema Fußball einfiel. Und das war eine ganze Menge. Als Geschichten zum Vorlesen waren die „Teufelskicker - Talent gesichtet” von Frauke Nahrgang und „Wir werden Weltmeister” von Herbert Friedmann ausgewählt worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert