Würselen - Kunstvielfalt am Wochenende auf der Kunstroute erfahren

Whatsapp Freisteller

Kunstvielfalt am Wochenende auf der Kunstroute erfahren

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
12305728.jpg
Hoffen auf Resonanz: Würselener Künstlerinnen und Künstler haben eine Route ausgearbeitet. Foto: Sevenich

Würselen. „Kunst erfahren!“ lautet der Titel der Kunstroute, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Würselen gestartet wird. Wobei „Kunst erfahren“ sowohl wörtlich als auch im übertragenen Sinne gemeint ist. Besteht doch die Stadt an der Wurm aus verschiedenen Ortsteilen, die weit auseinander liegen.

Übrigens findet in der gesamten Städteregion Aachen im Jahr 2016 eine Reihe von koordinierten Ausstellungsaktionen, gefördert durch das Projekt „Auf zur Kunst! Routen“, statt.

Organisiert und koordiniert wird das Würselener Projekt „Kunst erfahren“, das bereits seit September 2016 auf den Weg gebracht wird, von den Künstlerin Ila Habrich, Barbara Merkel und Ela Moonen, die zusammen „KuNo“, bilden. Dahinter verbergen sich die Ateliers der drei Künstlerinnen, die in der Nordstraße beheimatet sind.

Mit offenen Ateliers und kleineren Kulturveranstaltungen haben sie in der Vergangenheit dort schon positive Erfahrungen gesammelt. Unterstützt werden sie bei ihrer Aktion durch die Kulturstiftung Würselen, das Kulturbüro der Stadt und Bürgermeister Arno Nelles.

16 Künstlerinnen und Künstler kooperieren im Rahmen der Kunstroute an verschiedenen Ausstellungsorten: in ihren eigenen Arbeitsräumen, wo die Besucher ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen dürfen, im Filmkunsttheater „Metropolis“, in der Kunstakademie an der Klosterstraße und in einer Ko-Produktion im Kulturzentrum Altes Rathaus an der Kaiserstraße 36.

Gezeigt werden unter anderem Objekt und Skulptur, Malerei, Fotokunst, Collage und Installation. Mit von der Partie sind Monika Bergrath, Otto Dix-Straße 5; Ilka Habrich, Nordstraße 20; Nicole Kaffanke, Altes Rathaus; Marlies Kleinen, Altes Rathaus; Willi Lemke, Altes Rathaus; Barbara Merkel, Nordstraße 40; Susanne Mix, Klosterstraße 7; Ela Moonen, Nordstraße 18; Alexandra Reichenberg, Altes Rathaus; Alfred Reuters, Bahnhofstraße 165; und Manfred Schieber, Jahnstraße 23. Als Gastkünstlerinnen werden im Alten Rathaus Astrid Bohne, Barbara Mertens und Gabriele Prill mitwirken. Janine Hissel und Werner Eick werden ihre Kunstwerke in der Kunstakademie zeigen.

Der Startschuss zu „Kunst erfahren“ fällt am Samstag, 11. Juni, um 12 Uhr im Kulturzentrum Altes Rathaus, wo sich auch der Info-point zur Route befindet. Die Ateliers und Ausstellungen sind dann von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Von 12 bis 18 Uhr werden die Besucher am Sonntag, 12. Juni, erwartet. Wer sieben Orte der Kunstroute besucht und auf dem aktuellen Faltblatt abstempeln lässt, erhält am letzten Ausstellungsort einen limitierten signierten Kunstdruck der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler 2016.

Also: Kunst in Würselen kann an diesen beiden Tagen facettenreich erfahren werden, mit dem Fahrrad, mit Inlinern und mit Kinderwagen, aber auch mit dem Auto.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert