Alsdorf - Kunstverein präsentiert Ausstellung von Agnes Harff-Hilger

Kunstverein präsentiert Ausstellung von Agnes Harff-Hilger

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
8065721.jpg
Fasziniert von Holz: Agnes Harff-Hilger. Foto: M. Bienwald

Alsdorf. „Wir sind alle unterwegs, wir wollen nicht an ein Ende kommen“, sagt Agnes Harff-Hilger. Seit 1980 ist sie im Eifeler Kunstbetrieb tätig und zeigt nun auf Einladung des Alsdorfer Kunstvereins ihre Werke in der Stadtbücherei in Alsdorf.

Bei der Vernissage erhielten viele Besucher einen treffenden Eindruck in ihr Werk. Was die Künstlerin anpackt, wird durch Akribie und ständiges Hinterfragen zur Kunst. „Ich habe ein paar Holzklötze vor dem Feuertod gerettet“, sagt sie augenzwinkernd über ihre Holzarbeiten. Wobei Malerei auf Bauholz wahrscheinlich der treffendere Begriff wäre, denn nach einer Umbauarbeit im heimischen Haus hinterließen die fleißigen Arbeiter viel Schnittholz, das andernorts sicher im Kamin gelandet wäre.

Nicht so bei Agnes Harff-Hilger. Sie ließ das Holz in Ruhe trocknen und gab den im Holz lebenden Tierchen genügend Zeit, um sich aus der künftigen Kunst zu verkrümeln. Ihre Kunst mit dem Holz besteht darin, die teilweise schon zäh wie Kaugummi gewordenen Ölfarbreste zu neuen Farbkompositionen zu formen. „Zudem habe ich vier Seiten auf dem Holzklotz, was ungeahnte Möglichkeiten eröffnet“, sagt sie.

Bei manchen Holzteilen, die eine abgeschrägte Kante haben, könne so die Illusion entstehen, eine Fläche zu modellieren, andere sind über die Kanten bewusst so gestaltet, dass sie immer neue Geschichten erzählen. Das schafft sie natürlich auch mit ihren Zeichnungen und Bildern, die allesamt davon handeln, Menschen zu zeigen, die im Jetzt und Hier unterwegs ins Dorthin sind.

Die Ausstellung in der Stadtbücherei in der Stadthalle am Denkmalplatz ist noch bis Freitag, 18. Juli, zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert