Kunstprojekt: Kinder lernen Bilder und Fotos kritisch zu hinterfragen

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
12514118.jpg
GGS Friedensschule in Baesweiler: Stolz präsentieren (v.l.n.r.) Emma Ophoven, Ece Kadamcik, Lorenz Dohmen, Fiona Meuers, Nursima Kuruoglu und Annika Lozano Kunstprojekt von „Kultur und Schule“ unter Leitung von Künstlerin Anica Krainz-Dohmen (3.v.l). Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Baesweiler. Stolz präsentierten Dritt- und Viertklässler der GGS Friedensschule mit ihrer Projektleiterin Anica Krainz-Dohmen die Ergebnisse des Kunstprojektes von „Kultur und Schule“ ihren Eltern und allen, die sich dafür Interessierten. Ein Jahr lang hatten zehn Grundschüler in der Kunst-AG an dem Kunstwerk gearbeitet.

Es entstanden viele kleine Werke, die anschließend zu diesem großen Schulplakat verarbeitet wurde, so dass sich jedes dieser Kinder dort wiedefindet. Diese Gemeinschaftsarbeit schmückt von nun an den Eingangsbereich der Schule.

„Wie kommt die Kuh ins Klassenzimmer“ – so lautete das Thema. Gearbeitet haben die Kinder nicht mit Farbe und Pinsel, sondern mit digitalen Bildprogrammen am Computer. „Mir war wichtig, dass die Kinder lernen, Bilder und Fotos zu lesen und kritisch zu hinterfragen“, sagte Anica Krainz-Dohmen.

Die Mädchen und Jungen lernten während des gesamten Schuljahres spielerisch mit dem Bildbearbeitungsprogramm „Gimp“ umzugehen. Sie arbeiteten mit verschiedenen Ebenen, haben Bilder verfremdet und angepasst. „Das Werk ist perfekt“, lächelte Schulleiterin Anja Sürig. „Sie hat das super mit den Kindern gemacht.“

Das Projekt „Kultur und Schule“ ist ein Landesprogramm, an dem die GGS Friedensschule zum dritten Mal teilnahm. Finanziert wurde es über das Ministerium Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert