Kunst aus dem Traumland

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
6182819.jpg
Fasziniert von weiblichen Formen: Die Künstlerin Suus Ekink-Martens malt gerne Frauenfiguren. Foto: Dagmar Meyer

Alsdorf. „Draag me te Droomland“ – „Trag mich ins Traumland“: Unter diesem Motto lockt eine Ausstellung, die der Alsdorfer Kunstverein präsentiert, in die Galerie der Stadtbücherei.

Bis Freitag, 27. September, sind 27 Werke von Suus Ekink-Martens – 25 Radierungen in Auquatinta-Technik und zwei Gemälde – zu sehen. Die Malerin und Bildhauerin stammt aus der Gemeinde Onderbanken, nahe Alsdorfs Partnerstadt Brussum. Ihre Werke besitzen hohen Wiedererkennungswert.

Mit einer einfachen Linienführung hält sie kleine alltägliche Situationen fest, die der ein oder andere womöglich selbst schon einmal erlebt hat und die einen vielleicht sogar zum Schmunzeln bringen können. Ein immer wiederkehrendes Motiv in ihren Bildern ist die Frau. Dabei spielt sie gern mit den Proportionen des weiblichen Körpers. Eröffnet wurde die Ausstellung durch Alsdorfs Bürgermeister Alfred Sonders. Grußworte für das Europafest-Partnerland sprach Ger Gerards, Beigeordneter der Stadt Brunssum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert