Kultur-Kalender ist mit Terminen prall gefüllt

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
5072547.jpg
Beliebt und bewährt: Die Dämmerschoppen sind aus dem städtischen Kulturprogramm nicht mehr wegzudenken. Auch im Settericher Burgpark wird in diesem Jahr wieder Musik erklingen. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Da nahm sich keine(r) aus. Das Kulturprogramm 2013 bekommt von allen Seiten Lob. Im Fachausschuss für Kultur, Partnerschaft, Sport und Vereinsförderung wurden die Eckdaten für das laufende Jahr vorgestellt.

Amtsleiter Wolfgang Ohler betonte: „Ich freue mich, dass wir das Tanzteam Nessaja wieder für zwei Aufführungen gewinnen konnten“. Am Wochenende 23./24. März tritt das von Annelie Binder geleitete Ensemble zweimal mit einem Musical auf. „Nessaja“ hatte bereits zu früheren Terminen große Erfolge unter anderem mit „Tabaluga“, „Joseph“ und weiteren Aufführungen gefeiert. Schwerpunkte des neuen Programms sind zudem die monatlich stattfindenden Kabarett-Abende der Reihe „Kultur nach 8“, und auch der weit über Baesweilers Grenzen beachtete Aktiv-Urlaub (22. Juli bis 2. August) ist wieder fester Bestandteil. Der „Sport“-Urlaub in Baesweiler wird zum 25. Mal angeboten.

Zudem müht man sich, einen Termin für einen Auftritt von Fatih Cevikkollu zu bekommen. Er ist der „Azubi“ aus der Serie „Alles Atze“ mit Atze Schröder. Seinerzeit hatte sich bereits der Integrationsrat dafür eingesetzt, dass „Murat“ in Baesweiler auftreten solle. Bürgermeister Dr. Willi Linkens berichtete dem Ausschuss – nach Anfrage der Grünen – dass man bei der Findung nach einem geeigneten Termin ein gutes Stück vorangekommen sei.

Neu im 2013er-Programm ist auch die Ausstellung für Hobby-Künstler. Sie soll im Spätsommer stattfinden. Die Stadt Baesweiler hatte bereits in früheren Jahren mit beträchtlichem Erfolg eine solche Kunst-Schau angeboten und lässt diese nun wieder aufleben. An mehreren Terminen wird zudem das Kommunale Kino angeboten, und auch die Dämmerschoppenreihe steht erneut auf der Agenda.

Music-Contest und Stadtteilfest

In diesem Zusammenhang wies Wolfgang Ohler darauf hin, „dass der Burgpark Setterich als Veranstaltungsort weiterhin gestärkt werden soll“. Neben dem Dämmerschoppen im Park ist dort auch ein Familientag und Kinderfest geplant. Zur festen Einrichtung des städtischen Kulturprogramms ist auch das Seniorenkino geworden. Zudem: Dreimal gastiert das Grenzlandtheater mit Aufführungen in Baesweiler, und am 17. Juli steigt wieder für den Nachwuchs der große „Lach-Möwen-Löwen-Tag“. Drei Tage später ist das CAP-Music-Contest-Finale (20. Juli). Der Radwandertag ist für den 9. Mai terminiert.

Nach dem Erfolg im Vorjahr steht darüber hinaus die Neuauflage des Stadtteilfestes in Setterich an, das am Freitag, 21. Juni gefeiert wird. Am Mittwoch, 4. September, lädt die Stadt zum „Großen Seniorenabend“ ein. Die Prunkkirmes der Junggesellen (24. bis 27. Mai) beinhaltet den Besuch einer Delegation aus der Partnerstadt Montesson, zum Kulturfestival (in Zusammenarbeit mit der Städteregion Aachen) bittet Baesweiler am 28. Juni.

Ins Kulturprogramm aufgenommen wurde zudem die Gedenkfeier „75 Jahre Reichspogromnacht“, die federführend von den beiden Geschichtsvereinen und auch von den drei weiterführenden Schulen Baesweilers mitgestaltet wird. Das zur Tradition gereifte Familienspielefest ist für den 30. November und 1. Dezember vorgesehen. Und ein Familien-Kicker-Turnier soll im Jugendcafé Baesweiler am Einheitstag (3. Oktober) gespielt werden.

Sowohl Wolfgang Scheen (CDU), Dieter Hermanns (FDP), Elvira Resch-Beckers (Grüne) als auch Sozialdemokrat Alfred Mandelartz stellten dem Kulturprogramm 2013 eine gute Note aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert