Alsdorf - Kritik: „Entwicklung Alsdorfs nach wie vor unbefriedigend”

Kritik: „Entwicklung Alsdorfs nach wie vor unbefriedigend”

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Bei einer Klausurtagung stimmten die Grünen die Aktivitäten fürs Wahljahr 2009 ab.

Erwartungsgemäß gehen sie ohne Koalitionsaussage in die Wahlen, da sie davon ausgehen dass CDU und SPD bei entsprechendem Wahlergebnis ihre große Koalition fortsetzen wollen.

„Dies gilt es zu verhindern”, sagt Grünen-Ortsvorstand Hartmut Malecha: „Die Entwicklung der Stadt Alsdorf ist nach wie vor unbefriedigend.” Malecha, Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss, verwies unter anderem auf die „missglückte” Neugestaltung des Denkmalplatzes und den „unvollständigen, weil ohne Überdachung gebauten” neuen Bus-/Bahnhof am Annaplatz: „Anstatt die Fördermittel vollständig am Annapark zu investieren, schenkten CDU und SPD lieber einem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden einen völlig deplatzierten zweiten Bushof in Mariadorf!” Energiepolitisch schreite die Stadt in die Vergangenheit, beklagt Fraktionssprecher Horst-Dieter Heidenreich: „Anstatt Klimaschutzpläne aufzulegen und die Energiewende anzupacken, leistet sich die Stadt lieber eine Gasheizung im Rathaus, obwohl fossile Brennstoffe durch Verknappung erheblich teurer werden.

Unter Schwarz-Grün haben wir vor rund zehn Jahren eine Holzhackschnitzelheizung im Hallenbad eingebaut, dadurch den Stadtsäckel entlastet und die Umwelt geschont. Seit Schwarz-Rot regiert, spielen regenerative Energien keine Rolle mehr.” Ihre Ziele wollen die Grünen im neuen Ortsprogramm darlegen. Erste Arbeitsgruppen dazu wurden bereits gegründet. Mitarbeit ist ausdrücklich erwünscht.

Ihre Kandidaten wollen die Grünen Mitte Januar wählen. Sie hoffen auf ein Wahlergebnis von acht Prozent „plus x” und mindestens ein zusätzliches Mandat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert