Aachen - Kooperationsvertrag: Austauch zwischen Aachen und der Türkei

Kooperationsvertrag: Austauch zwischen Aachen und der Türkei

Von: slg
Letzte Aktualisierung:
16193335.jpg
Marcel Philipp (v.l.), Safa Bayar Yavuz und Ahmethrici Agirmann bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags im Rathaus. Foto: Krömer

Aachen. Können Krankenschwestern und Altenpfleger aus der Türkei gegen den Fachkräftemangel in der Region Aachen helfen? Wenn es nach den beiden Vereinen Hand in Hand aus Aachen und Bizim Neslin Uaklar (Türkisch für: „Die Menschen unserer Generation“) geht, dann schon.

Eine Delegation aus Istanbul hat am Freitag unter anderem das Rhein-Maas-Klinikum in Würselen besucht, um sich vor Ort mit den Fachleuten über Zusammenarbeit im Bereich Ausbildung auszutauschen.

„Wir haben seit einigen Jahren Kontakt zum Vorsitzenden des Vereins, Safa Bayar Yavuz“, erklärt Ahmethrici Agirman, Vorsitzender von „Hand in Hand“ im Gespräch mit unserer Zeitung. Der türkische Verein, dem vor allem Ärzte, Akademiker und Geschäftsleute angehören, fördere Kinder und Jugendliche aus finanziell schwachen Familien. Derzeit gibt es beispielsweise 70 türkische Stipendiaten, die der Verein dauerhaft unterstützt. Und um unbürokratische und direkte Hilfe, sowohl auf deutscher als auch auf türkischer Seite, soll es auch bei der Kooperation gehen, erklärt Agirman. Wichtig sind dem Aachener dabei die persönlichen Kontakte.

Konkret wollen beide Vereine Praktikumsplätze vermitteln und Austauschprojekte ermöglichen, Auslandssemester beispielsweise für Studenten der RWTH und Hochschulen in Istanbul. „Mit Häusern wie dem Rhein-Maas-Klinikum können wir uns eine Zusammenarbeit gut vorstellen“, sagte Safa Bayar Yavuz am Freitag in Aachen. Die Projekte sollen sich aber auch auf die Bereiche Kultur, Soziales und Ökologie beziehen.

„Die Region Aachen legt großen Wert auf Partnerschaften und Netzwerken“, sagte Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp, der die Delegation am Freitagnachmittag im Aachener Rathaus empfing. In seinem Amtszimmer wurde dann auch die Kooperation vertraglich besiegelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert