Alsdorf - Konzerttag im Energeticon findet Anklang

Konzerttag im Energeticon findet Anklang

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
13651974.jpg
Gelungener Auftritt: Das „Cold-Winter-Night“-Konzert mit dem Städtischen Jugendchor/Junge Chores Alsdorf, dem Vokalensemble „andersArt“ und des Akustik-Duos „Jana & Yeray“. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Alsdorf. Ein Konzerttag der Städtischen Chöre zur Adventszeit fand gute Resonanz. Zunächst erfreuten die Singschule und der Kinderchor unter der Leitung von Chordirektor Günther Kerkhoffs das Publikum im Fördermaschinenhaus des Energeticon mit dem Kinder-Klassiker „Offenes Singen zur Weihnacht“.

Anschließend begeisterten der Jugendchor/Junge Chor, das Vokalensemble „andersArt“ und das Akustik-Duo „Jana & Yeray“ unter der Leitung von Vera Kerkhoffs und Mathias Brede, der zudem die muntere Truppe am Klavier begleitete, mit dem „Cold- Winter-N ight“-Konzert.

Das erste Konzert des Tages war ein offenes Singen, bei dem nicht nur die Mädchen und Jungen der beiden auftretenden Chöre ihr Können präsentierten, sondern Mamas und Papas, Omas und Opas, Tanten und Onkel sowie Freunde der Chormusik immer wieder auch zum Mitsingen eingeladen waren. Gemeinsam stimmte der voll besetzte Saal Weihnachtslieder aus aller Welt an. Zum bunten Liedermix gehörten unter anderem „Alle Jahre wieder“, „Leise rieselt der Schnee“, „Es ist ein Ros entsprungen“ und „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Auch die Musikpalette des zweiten Konzertes war breit gefächert. So brachten die Sängerinnen und Sänger beispielsweise „As long as there‘s Christmas“ aus „Die Schöne und das Biest“ ebenso zu Gehör wie das „Engelsterzett“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, „Believe“ von Cher und „All I want for christmas is new years day“ von Hurts.

Dank sprach dem Sängernachwuchs und den Chorleitern der Erste Beigeordnete Ralf Kahlen aus. Aber natürlich wurde auch sonst nicht mit Lob gegeizt. So spendete das Publikum den Akteuren auf der Bühne beider Konzerte immer wieder den gebührenden Applaus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert