Kontrolle der Lärmschutzwände steht weiter aus

Von: vm
Letzte Aktualisierung:
11192025.jpg
Mittlerweile wurden die Wände vom Grün befreit, eine Begehung ist jedoch noch nicht erfolgt. Foto: Verena Müller

Alsdorf. Die Überprüfung der Lärmschutzwände entlang der B 57 (Kurt-Koblitz-Ring) in Alsdorf steht nach wie vor aus. Nachdem die Wände vom Grün befreit worden waren, sollte laut Ankündigung des Landesbetriebs Straßen NRW eine zeitnahe Begehung stattfinden. Das ist aber bislang nicht erfolgt.

Der verantwortliche Bauwerkskontrolleur Karl-Heinz Hennerici teilte auf Nachfrage durch unsere Zeitung mit, er sei derzeit in eine Vielzahl anderer Projekte, etwa an der A 4 und den Autobahnkreuzen Aachen und Jackerath, involviert.

Ein Termin für Alsdorf stehe noch nicht fest. Er habe aber die turnusgemäßen Kontrollen durchgeführt: alle sechs Jahre Hauptprüfungen, alle drei Jahre kleinere Kontrollen. Eine Gefährdung etwa durch schiefstehende Wände könne er ausschließen: „Die sind so gegründet, dass sie nicht von jetzt auf gleich umfallen.“

Alfred Sebastian, Abteilungsleiter Betrieb und Verkehr des Landesbetriebs, Niederlassung Ville-Eifel, hatte dagegen im November des vergangenen Jahres gesagt, dass rund 25 Jahre weder Grünschnitt noch Kontrollen stattgefunden hätten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert