5252667.jpg

Kommentiert: Quälende Diskussion

Ein Kommentar von Karl Stüber

Wer sich auf den Weg macht, sollte wissen, was er will – und wie er auch dorthin kommt. Dass die neue Gesamtschule gewollt ist – von genügend Eltern und auch der Politik – ist in Würselen unstrittig. Damit kann hinter das „was“ ein Häkchen gemacht werden.

Beim „wie“ gibt es aber auch nach quälender Diskussion immer noch mehr Frage- als Ausrufezeichen. Mit dem Beschluss, die Realschule auslaufen zu lassen und den Ganztagsbetrieb einzuführen, oder zumindest zeitnah danach hätte eine Entscheidung über Standort und Bauart der neuen Schule gefällt werden müssen.

Nun ist das Dilemma groß. Dass SPD oder CDU auf die Linie des Partners einschwenken, zeichnet sich vor der entscheidenden Ratssitzung nächste Woche nicht ab. Anstatt dessen ergehen sich Stadtverwaltung und Politik im Ping-Pong der Schuldzuweisung, wer nun schuld an den Verzögerungen ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert