5252667.jpg

Kommentiert: Option auf zweiten Beigeordneten bleibt

Ein Kommentar von Karl Stüber

Baesweiler setzt bei der Nachfolgeregelung von Peter Strauch auf Nummer sicher. Mit Iris Tomczak-Pestel weiß man, wen und was man hat.

Dass sie die Funktion nicht als vom Rat auf Zeit gewählte Beamtin – also als dem Bürgermeister Beigeordnete – ausüben wird, ist formal eine Schwächung der Position.

Das dürfte aber in der Verwaltung, bei deren Führung Dr. Willi Linkens traditionell Wert auf Konsens und Harmonie legt, im Alltag kaum ins Gewicht fallen. Heißt aber auch: Die CDU behält die Option, später doch wieder einen zweiten Beigeordneten zu installieren, um einen Nachfolger für Linkens aufzubauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert