Nordkreis - Kommentiert: Nicht in Ordnung

5252667.jpg

Kommentiert: Nicht in Ordnung

Ein Kommentar von Karl Stüber

Dass sich der Würselener FDP-Mann Hans Carduck über einen Kommentar in unserer Tageszeitung aufregt, in dem der Vorschlag unterbreitet wird, wie der Konflikt um den Gesamtschulstandort gelöst werden könnte, ist vollkommen in Ordnung.

Dieser Meinungsäußerung muss er sich nicht anschließen. Selbstverständlich hat er das Recht auf eine eigene, andere Meinung. Nur – das gilt für beide Seiten. Er muss das für sich reklamierte Recht auf freie Meinungsäußerung auch der Tageszeitung zubilligen. Wir erfüllen nur unsere Aufgabe, durch Berichterstattung und Kommentierung zur Meinungsbildung beizutragen.

Absolut nicht in Ordnung ist, dass Carduck der „Presse“ vorwirft, „willfährig“ gegenüber der großen Koalition zu sein. Laut Duden bedeutet willfährig: „ohne sich Gedanken zu machen, (würdelos) den Absichten anderer dienend“. Diesen Vorwurf weisen wir entschieden zurück.

Da liegt Carduck völlig daneben. Unsere umfangreiche Berichterstattung und Kommentierung belegen hingegen, dass sich die „Presse“ sehr viele „Gedanken“ zum Thema Standort Gesamtschule gemacht hat – und macht. Dies hat keinesfalls der großen Koalition und deren Absichten „gedient“, sondern klar gemacht, wie zerstritten SPD und CDU in diesem Punkt sind. Eigentlich hätte das den auf der Oppositionsbank sitzenden FDP-Vertreter freuen müssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert