5252667.jpg

Kommentiert: Der Streit ist gut

Ein Kommentar von Karl Stüber

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul? Von wegen! In Ofden wird teilweise heftig über die gerade erst aufgestellte Skulptur, die nackte „Gaia“, gestritten – und das ist gut so! Denn genau um Auseinandersetzung über das Thema Freiheit, auch die künstlerische, geht es dem Initiator des Projekts „Säulen der Freiheit“, dem Alsdorfer Bildhauer Alfred Mevissen.

Die umstrittene Säule und fünf weitere Werke sind ein Geschenk der Künstler an die Stadt. Die hat sich nichts Böses dabei gedacht, das Geschenk anzunehmen und einen Kunstpfad in Parks einzurichten. Andere Kommunen wären froh, „Opfer“ solcher Offerten zu werden.

Aber über Geschmack kann man streiten. Ein jeder soll dazu seine Meinung sagen dürfen. Auch das ist Freiheit. Dabei sollte die Idee aufgegriffen werden, das Werk vor Ort Interessierten zu erklären. Vielleicht fördert dies Verständnis und Toleranz.

Derzeit wird der Park tagsüber überwiegend von Hundehaltern angesteuert. Kultur und Streitkultur könnten mehr Publikum anlocken. Wie wäre es mit noch mehr Kunstwerken dort?

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert