Kohlscheider Schwimmclub: Neuer Vorsitzender am Ruder

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
14398852.jpg
Der neue KSC-Vorstand 2017: vorne v. l. Egidius Laufen (1. Vorsitzender), Gertrud Wollgarten (1. Schriftführerin), Mark Walecki-Mingers (Schwimmwart), Norbert Wasser (Kassenprüfer), Torsten von der Burg (1. Beisitzer); hinten v. l. Lars Schütte-Zehrer (2. Vorsitzender), Ton Pes (Stellv. Schwimmwart), Veronika Aretz (2. Geschäftsführerin), Dr. Henning Rohde (Kassenprüfer). Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Nachdem der langjährige Vorsitzende des Kohlscheider Schwimmclubs, Hermann-Josef Aretz, vor geraumer Zeit seine Position abgegeben hatte, übernahm jetzt bei der Jahreshauptversammlung KSC-Urgestein Egidius Laufen nach einstimmiger Wahl das Ruder. 35 Mitglieder folgten der Einladung zur diesjährigen Versammlung.

Zunächst wurde über die Aktivitäten der Abteilungen Schwimmen und Volleyball berichtet. Die Kassenprüfer Dr. Henning Rohde und Norbert Wasser gaben ihren Bericht ab, bestätigten dem Kassenwart eine ordnungsgemäße Buchführung und beantragten Entlastung.

Turnusmäßige Wiederwahl

Neben der Wahl des Vorsitzenden wurden turnusgemäß der 2. Vorsitzende Lars Schütte-Zehrer, der 2. Kassenwart Peter Zumboich, die 2. Schriftführerin Sabine Lövenich und der stellvertretende Schwimmwart Ton Pes einstimmig wiedergewählt.

Torsten von der Burg wird das Vorstandsteam als neuer Beisitzer unterstützen. Für weitere zwei Jahre wurden Dr. Henning Rohde und Norbert Wasser zu Kassenprüfern gewählt.

Als erste Amtshandlung ehrte Egidius Laufen seinen Vorgänger Hermann-Josef Aretz für das jahrzehntelange Engagement im Vorstand, davon alleine 13 Jahre als KSC-Steuermann. Zahlreichen Mitglieder konnte zu ihrer Vereinstreue gratuliert werden: 10 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Michaela, Walter und Lina Kleiker, Dr. Barbara Wollseiffen, Elisabeth Federwisch, Leefke Walecki, Christoph von Plessen, Laura Lanckohr, Edgar Kunath, Maria Theißen, Lena Honrath; 15 Jahre: Bianca Lauscher, Lea de Hond, Hartmut Sander; 25 Jahre: Sandra, Sebastian und Jürgen Verhoeven, Mun-Geum Rohde, Bernd Kaulhausen; 40 Jahre: Elke Lenders, Helene und Johann Lauber.

Dem Erdboden gleich

Thema bei der Jahreshauptversammlung war die fehlende und mittlerweile dem Erdboden gleich gemachte Kohlscheider Schwimmhalle. Während im Leistungssportbereich die weggefallenen Wasserzeiten mit Gründung der SG Euregio Swim Team (Startgemeinschaft aus Kohlscheider SC und Herzogenrather SV) kompensiert werden konnten, ist die äußerst wichtige Nichtschwimmerausbildung komplett weggebrochen, da es keine Wasserzeiten in Lehrschwimmbecken gibt.

Neue Ideen entwickelt

Zurzeit werden Ideen entwickelt, neue veränderte Nichtschwimmerkurse anzubieten, um den Nachwuchs zu sichern und die Mitgliederzahlen zu stabilisieren bzw. zu erhöhen. Dank engagierter Trainer, dem guten Klima in den Trainingsgruppen, die immer wieder Neuzugänge aus anderen Vereinen nach sich ziehen, sind die Leistungsschwimmer erfolgreich auf sehr hohem Niveau.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert