Staukarte

Kohlscheider Kanarienzüchter bei Weltschau in Spanien

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
14011221.jpg
Weltmeister: Hans Ebert aus Kohlscheid präsentiert stolz seine preisgekrönten Vögel. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Hans Ebert aus Kohlscheid ist stolz auf seine gefiederten Schützlinge. Seinen bisher größten Erfolg errang er jetzt bei der Vogelweltausstellung, die in Almeria (Spanien) stattfand. Seine Freunde, die Mitglieder der Vereinigten Kanarienzüchter Aachen, haben wieder einen Weltmeister in ihren Reihen.

Hans Ebert holte gleich drei Goldmedaillen und einmal Bronze. Mit seinen gezüchteten Bindenkreuzschnäbel konnte Hans Ebert 365 Punkte erreichen und wurde mit dem Weltmeistertitel belohnt. In der gleichen Schauklasse belegte er auch noch den dritten Platz. Auch bei den Mischlingen aus der Verpaarung Kanarienvogel mit Bindenkreuzschnabel erzielte die Kollektion von Ebert die Goldmedaille mit 368 Punkten. Der von ihm präsentierte Einzelvogel Kanarienvogel mit Bindenkreuzschnabel wurde mit 94 Punkte prämiert und wurde damit ebenfalls Weltschausieger.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Bei einem Besuch in seiner Zuchtanlage erzählt Hans Ebert, dass er viel Zeit in sein Hobby investiert.

Dass sich überhaupt ein Zuchterfolg bei dem nicht einfach zu züchtenden Bindenkreuzschnabel und den Mischlingen einstellte, verdankt Hans Ebert der umsorgten Haltung der Tiere. Die geräumigen Volieren, die mit Kiefern und Fichtenzweigen ausgestattet seien, das optimale Futterangebot – wie Wildsämereien oder Äpfel, Möhren und Brokkoli – verleihe den Tieren eine gute Kondition und stärke das Immunsystem, berichtet Hans Ebert.

Erst seit zehn Jahren züchtet Hans Ebert Bindenkreuzschnäbel und Dompfaffen. Die Mitglieder des Vereins gratulieren herzlichst und freuen sich auf die nächste Präsentation ihrer gefiederten Freunde, die am 25. und 26. November im Kinder- und Jugendzentrum St. Hubertus in Aachen stattfinden wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert