Kohlscheider Feuerwehr feiert Jubiläum: „Kasalla“ heizt ein

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
10395985.jpg
112 Jahre Feuerwehr feierte der Löschzug Kohlscheid mit seinen Gästen. Löschzugführer Bernd Frohn (5.v.r.) erhielt die goldene Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. An einem gelungenen Festwochenende feierte der Löschzug Kohlscheid der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenrath das 112-jährige Jubiläum der Feuerwehr in Kohlscheid. Mit einem Discoabend startete das Fest am Freitag, bevor das Festzelt am Samstag mit dem Kölschen Abend bis in die Morgenstunde rockte. Als Höhepunkt heizte die Band „Kasalla“ so richtig ein.

Ausruhen war für die Wehrleute jedoch kaum möglich, denn am Sonntag fand eine große Fahrzeugausstellung im Bereich des Feuerwehrhauses statt. So konnten sich die Besucher ein Flugfeldlöschfahrzeug der Flughafen-Feuerwehr der NATO in Teveren anschauen und die Leistung des Kranwagens der Berufsfeuerwehr Aachen bestaunen. Ein Hersteller für Feuerwehrfahrzeuge stellte eines der modernsten Löschgruppenfahrzeuge vor und darüber hinaus ein geländegängiges Quad, das als Kleinlöschfahrzeug ausgestattet worden war.

Die niederländischen Kollegen der Brandweer Zuid Limburg zeigten eine Möglichkeit, Wasser über lange Wegstrecken zu transportieren. Viele weitere Sonderfahrzeuge auch der Städteregion konnten bestaunt werden, während die „Oberländer Bua‘m” im Festzelt zum Frühschoppen aufspielten.

Die offizielle Begrüßung der Gäste durch den Löschzugführer, Brandinspektor Bernd Frohn, nutzte auch Bürgermeister Christoph von den Driesch, um Grußworte zu sprechen.

Gäste aus Bistritz und München

Kreisbrandmeister Bernd Hollands überreichte Bernd Frohn die goldene Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands und unterstrich so die geleistete Arbeit und sein großes Engagement in den vergangenen Jahren.

Hohen Besuch hatte der Löschzug auch aus der Partnerstadt Bistriz, Rumänien, und von der befreundeten Feuerwehr München Moosach und Allach. Beide Feuerwehren überreichten der Löschzugführung ein Präsent als Dankeschön für die Einladung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert