Kleiner Forscher entdecken die Stadt

Von: Conny Stenzel-Zenner
Letzte Aktualisierung:
10397562.jpg
Trommeln mit dem Bürgermeister: Arno Nelles berichtete den Kinder im passenden Outfit vom Leben in Burkina Faso. Foto: Conny-Stenzel-Zenner

Würselen. „Wir erforschen und entdecken unsere Stadt Würselen.“ Das wollten die 95 Kinder im Alter zwischen sechs Monaten bis zum Schuleintritt des Familienzentrums mit dem Elefanten in der Birkenstraße 65. Und deshalb gab es zwei Stunden lang verschiedene Workshops anlässlich eines Aktionstages der Stiftung „Haus der kleinen Forscher 2015“.

Auch Bürgermeister Arno Nelles war gekommen, um über seine Erlebnisse in der Würselener Partnerstadt Reo im afrikanischen Burkina Faso zu berichten.

„In unseren Kindergärten werden die Kinder an so viele Dinge herangeführt, die wichtig sind, um das Leben zu begreifen. Vieles kann in den Familie wegen Zeitmangel oder fehlender Möglichkeiten nicht mehr vermittelt werden. Da ist es um so toller, dass in diesem Familienzentrum unsere Stadt Würselen unter die Lupe genommen wird“, urteilte Arno Nelles, der gemeinsam mit Angela Ortmanns-Dohrmann den Kindern über die afrikanische Partnerstadt erzählte. „Auf dem Marktplatz gibt es ganz viele Stoffe zu kaufen. Und am Rand des Marktes sind Schneider. Da bringt man den gekauften Stoff morgens hin, und am Abend ist daraus eine Jacke und ein Hut geworden“, erzählte der Bürgermeister, dem die Kinder konzentriert zu hörten. „Den Hut braucht man, weil dort in der Mitte von Afrika die Sonne so heiß scheint“, erklärte Nelles, der sich sogar afrikanisch gekleidet hatte und auch mit den Kindern trommelte.

Es gab noch mehr Workshops. Das Thema Würselen hatten die Kinder im Vorfeld des besonderen Vormittags demokratisch gewählt. Da malte Künstler Hans Wittel mit den Kindern in Aquarelltechnik das Wurmtal, Alfons Schümmer begab sich mit Dias auf eine Zeitreise durch die Düvelstadt, Chinta Huey-Jen tanzte mit den Kindern in der Turnhalle, Markus Carduck baute mit ihnen ein Modell der Kita samt Nachbarhäuser und Christa Ross ließ die Kinder das Würselener Stadtwappen gestalten. Dass jedes Kind in dem Workshop saß, den es sich gewünscht hatte, war Erzieherin Alexandra Koroletz zu verdanken. „Ich musste echt viele Listen ausfüllen und bin froh, dass jetzt alles so gut klappt“, sagte sie und freute sich über die Kinder, die in jedem Workshop mucksmäuschenstill und interessiert mitmachten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert