Kitas Loverich und Beggendorf feiern gemeinsam

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
12482239.jpg
Der macht nur Spaß: Clown „Benny“ hatte unter anderem Jonglagetipps für die Kinder parat. Foto: Stefan Schaum

Baesweiler. In wenigen Wochen gibt es die Kitas in Loverich und Beggendorf offiziell nur noch im Doppelpack. Zum 1. August werden die beiden Einrichtungen der Städteregion Aachen „fusionieren“.

Dann bilden sie nach außen hin eine gemeinsame Kita mit fünf Gruppen: drei in der „Sternschnuppe“ in Loverich und zwei bei den „Heinzelmännchen“ in Beggendorf. Im Grunde bleibt es also fast wie bisher. Und bevor es gemeinsam losgeht, konnten Kinder und Eltern einander schon mal beschnuppern.

Bei einem Sommerfest in der Lovericher Kita „Sternschnuppe“. Dort begrüßte Vanessa Velten als Stellvertreterin der künftigen Leiterin beider Standorte, Sigrid Altmeyer, die Gäste. Sie unterstrich, dass die Fusion nicht etwas aufgrund sinkender Anmeldezahlen erforderlich geworden sei.

Im Gegenteil: In einer gemeinsamen Einrichtung böten sich mehr Möglichkeiten, Gruppen so zu strukturieren, dass künftig auch unter Zweijährige statt wie bislang nur unter Dreijährige aufgenommen werden können. Auch der Personaleinsatz lasse sich so – sollten sich einmal Engpässe ergeben – besser koordinieren, formulierte Velten. Für die Kinder gab‘Telefonbeim Sommerfest vor allem Spaß. Für den sorgte Clown Benny. Und im Sandkasten ließ es sich prima nach versteckten „Edelsteinen“ buddeln.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert