Kirchenchor St. Petrus hat noch viel vor

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Jüngst trafen sich die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores St. Petrus Baesweiler bei ihrer Generalversammlung. Die Vorsitzende Gertrud Gimmler freute sich über zahlreiche Gäste.

Pfarrer Ferdi Bruckes bedankte sich für das vielseitige Wirken des Chores im vergangenen Kirchenjahr. Er hob hervor, dass die Kirchenmusik auch ein Ausdruck des Glaubens sei und zugleich seelsorgerliche und pastorale Arbeit darstelle.

Schriftführerin Ulla Rinkens sprach über die personelle Entwicklung des Chores und wies in humorvoller Weise auf das „Kopf-an-Kopf-Rennen“ an Stimmenzuwachs zwischen Sopran und Alt hin. Der Chor ist in 2013 auf 86 Sängerinnen und Sänger angewachsen und setzt sich aus folgenden Stimmlagen zusammen: 30 Sopran, 29 Alt, 16 Bass und 11 Tenor.

Solide Kassenlage

Kassenwart Hans-Egon Hermanns konnte einen soliden Kassenbestand darstellen. Dies erfreute auch die Vorsitzende des Chores, die noch einmal die Höhen und Tiefen des vergangen Jahres Revue passieren ließ. „Der Zusammenhalt des Chores und die Unterstützung auch in schweren Zeiten sucht seinesgleichen“, sagte Gertrud Gimmler.

Kantor Josef Paffen lobte die gesangliche Leistung im zurückliegenden Jahr und verwies dabei besonders auf das Oratorium „Die letzten Dinge“ von Lous Spohr, das im November gemeinsam mit vier Solisten sowie dem Kerkraads Symfonie Orkest in St. Petrus aufgeführt wurde. Besonders erfreut zeigte sich Josef Paffen über die Gegeneinladung aus Kerkrade. Am Sonntag, 23. März, wird der Chor das Oratorium in Kloster Rolduc in Kerkrade erneut aufführen.

Josef Paffen, der im kommenden Jahr in Ruhestand geht, erinnerte auch an das gemeinsame Singen aller Baesweiler Chöre anlässlich der Zusammenlegung aller Baesweiler Pfarreien zur neuen Pfarrei St. Marien im Januar 2013. Dabei dankte er dem Chor für die enge Zusammenarbeit mit dem Chor St. Laurentius Puffendorf.

Für 2014 versprach Kantor Paffen, dass es neben dem Choralamt „sicherlich noch zu einigen besonderen Choraufführungen kommen wird“. Mit Hinweisen auf Veranstaltungen, wie das Singen zur Erstkommunion, Gestaltung des Seniorensingens, Chorausflug und Cäciliafeier schloss die Versammlung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert