Kirche und Gemeindezentrum ist fertig

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
15317727.jpg
Der Kirchenraum ist etwas kleiner geworden: Unter dem Dach von St. Maria Verkündigung wurde das Gemeindezentrum integriert. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die Glocken der Kirche St. Mariä Verkündigung in Bank läuteten am Sonntag besonders laut. Gefeiert wurde die Wiedereröffnung mit einer Messe, zelebriert von Pfarrer Reiner Thoma, Pfarrer Michael Datené, musikalisch unterstützt vom Chor Lucivers aus Broichweiden.

„Nach achtmonatiger Bauzeit freuen wir uns, die Kirche und das Gemeindezentrum, die jetzt unter einem Dach vereint sind, eröffnen zu können“, sagte Pfarrer Thoma. Er betonte, dass der Kirchraum durch seine helle, bewusst schlichte Neugestaltung eine beeindruckende Wirkung bekommen habe. Die Planung dazu wurde von Ursula Wilms aus Berlin erstellt und von der Architektin des Bistums Aachen, Noemi Richarz, begleitet. Arnold Dohmen hatte die Bauleitung. Die wirtschaftliche Seite des Projektes wurde von Herbert Contzen und Dr. Achim Ortmanns seitens des Kirchenvorstands begleitet. Günter Edl unterstützte dort, wo Hilfe nötig war.

Zusätzlich entstand ein Vorbau als Eingang samt integrierter Brandschutztreppe. Im vorderen Teil der Kirche wurden neben dem Foyer, Toilettenräume, eine Küche und ein Aufzug eingebaut. Auf der ehemaligen Orgelbühne wurden zwei Gruppenräume eingerichtet. Im abtrennbaren Altarraum werden die Werktagsgottesdienste gefeiert. Eine neue Tür ist barrierefrei. Die Ausstattungsstücke der Kirche wie Kreuz, Heiligenfiguren, Fenster, aber auch Altar und Ambo blieben erhalten, erhielten teilweise jedoch einen neuen Standort.

Aus der aufgegebenen Kirche St. Josef in Geilenkirchen wurden Orgel und Taufbecken integriert. „Dieses Gemeinde- und Kirchenzentrum bietet vielerlei Nutzungsmöglichkeiten und ist damit der Gemeinde in Bank und uns als Pfarrei Christus unser Friede ein wahres Geschenk. Wir danken allen, die am Bau beteiligt waren für ihre geleistete Arbeit, insbesondere gilt der Dank der ganzen GdG. Ohne Arnold Dohmen, der sich unermüdlich eingebracht hat, wäre das Projekt nicht realisierbar gewesen“, sagte Pfarrer Thoma abschließend.

Zum Schluss segnete Pfarrer Thoma die Räume. Für die evangelische Kirchengemeinde Kohlscheid gratulierte Dr. Britta Schwering, für die Stadt Herzogenrath der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein. Der Gesamtumbau hat rund 650.000 Euro gekostet. Nach dem Gottesdienst nutzten die vielen Besucher die Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen und bei einem Umtrunk miteinander ins Gespräch zu kommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert