Kinderzug lockt viele Narren an

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
11684101.jpg
Ohne Tanzmariechen läuft auch im Karneval in Busch gar nichts: Das Trio hat sichtlich Spaß an der Freud‘.
11684087.jpg
Hingucker: Im Kinderzug in Alsdorf-Busch marschierten auch diese Tiger mit. Foto: Dagmar Meyer-Roeger
11684099.jpg
Genießen das Bad in der Menge: Kinderprinzenpaar Joel I. (Heinrich) (r.) und Michèle (Lindstrot).

Alsdorf. Aus der ganzen Region strömten kleine und große Zuschauer in den Stadtteil Busch und säumten den Straßenrand. Denn, einmal mehr lockte der närrische Kinderzug – stets eine Woche vor dem großen Spektakel andernorts.

Diesmal stand das jecke Treiben unter dem Motto: „Wir feiern laut und bunt, im Märchenwald da geht es rund!“ Und wieder wurde es ein Fest für bunt kostümierte Narren und es durfte fröhlich geschunkelt und gefeiert werden. Ein bisschen Bewegung konnte auch nicht schaden, denn es war kalt, aber zum Glück trocken.

21 bunte Einheiten – Kindergärten, Vereine, private Gruppen sowie Spielmannszüge – trabten in der farbenprächtige Karawane des Narrennachwuchses mit. Zugteilnehmer wie auch Zuschauer am Straßenrand boten ein buntes Bild. So gaben sich musizierende Indianer, knallbunte Clowns, herrlich rot-schwarz getupfte Marienkäfer, liebreizende Feen, tanzende Hexen, freche Kobolde, lustige Matrosen, wilde Piraten und freundliche Fliegenpilze ebenso ein munteres Stelldichein wie süße Mariechen und smarte Gardisten. Der Fantasie bei den Kostümen waren keine Grenzen gesetzt.

Ultimativer Fixpunkt im närrischen Lindwurm war der Wagen von Alsdorfs Stadtkinderprinzenpaar Joel I. (Heinrich) und Michèle (Lindstrot), die aus lichter Höhe dem jecken Volk zu jubelten. Langsam – mit einigen Stockungen – schlängelte sich die närrische Karawane den ab der Eisenbahnstraße beginnenden Zugweg entlang. An markanten Stellen bildeten sich beachtliche Menschentrauben, die die Zugteilnehmer immer wieder mit lautem „Alaaf“ begrüßten.

Es regnete reichlich Kamelle auf die Häupter herab. Waffeln, Popcorn, Schokolade und andere Süßigkeiten sowie Plüschtiere und Bälle flogen durch die Luft und wurden von kleinen und großen Zuschauern am Straßenrand in Taschen und Tüten gestopft. Auf der Tribüne „Am Hang“ nahm Alsdorfs Stadtprinzenpaar Hans II und Sarah (Peters) den prächtigen, bunten Zug des Nachwuchses im Festkomitee Alsdorfer Kinderkarneval ab. Und auch das Kellersberger Grafenpaar Heinz-Bert I. und Silvia (Schieren) machten den kleinen Narren ihre Aufwartung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert