Kinderbuchlesung: Käpt‘n Basil Vierauge zu Besuch in Ofden

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
5160619.jpg
Gibt bei seiner szenischen Lesung in der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Alsdorf-Ofden alles: Kinderbuchautor Simak Büchel. 1977 in Bonn geboren lebt er heute mit Ehefrau, Sohn und Tochter in Ruppichteroth im bergischen Land. Seit 2007 arbeitet er als freier Autor und bringt Kindern die Faszination für Geschichten näher. Fotos (2): Dagmar Meyer-Roeger Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Alsdorf. Ob in der ersten, zweiten, dritten oder vierten Klasse der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Alsdorf-Ofden: Die Mädchen und Jungen lauschten gespannt, wie Kinderbuchautor Simak Büchel quirlig und geistreich sowie mit eindringlicher Mimik die Romanfiguren zum Leben erweckte.

Immer zwei Klassen fanden sich zusammen ein. Die Kinder setzten sich gebannt auf die bereitstehenden Bänke. Dann ging es auch schon los. Mit seinem schauspielerischen Talent schaffte es der junge Autor, dass die Grundschüler ihm über nahezu 100 Minuten ihre ungeteilte Aufmerksamkeit schenkten und ihm in seine Phantasiewelt folgten.

Insgesamt hielt der 35-Jährige vier szenische Lesungen ab. Für die Mädchen und Jungen der Klassen eins und zwei „las“ er aus seinem Buch „Die Geister von Melele Pamu“ und für die Kinder der Klassen drei und vier aus seinem Buch „Himili fürchetet die Finsternis“.

Die Piratengeschichte „Die Geister von Melele Pamu“ hat Simak Büchel auf Wunsch seines Sohnes geschrieben. Aber nicht dem üblichen Klischee folgend, denn in seine Geschichte flossen die ganz persönlichen Erlebnisse seiner Recherchereisen nach Afrika und Südamerika ein. „Für mich ist ganz wichtig, wenn man Kindern etwas vorlebt, dass man auch authentisch bleibt“, betont der Kinderbuchautor. „Daher möchte ich vieles von dem erlebt haben, wovon ich später schreibe.“

„Melele Pamu ist das perfekte Piratenversteck, denn angeblich liegt auf dieser tropischen Insel ein Fluch. Das aber kann Käpt´n Basil Vierauge und seine Mannschaften nicht schrecken. Im Gegenteil: Er hat sich gerade deshalb diesen Ort ausgesucht, um damit sie zusammen mit ihren Frauen und Kindern dort sicher leben können. Eines Tages aber kommt er mit seinen Männern von einem Beutezug zurück und muss feststellen, dass auf der Insel irgendetwas nicht stimmt ... . Das Abenteuer um die Geister von Melele Pamu beginnt!“

Simak Büchel las den Kindern nicht einfach vor, er erzählte, spielte und lebte seine Geschichten. Dabei fesselte er die Erstklässler Franka, Benedikt und Co. ebenso wie die Zweitklässler Anna-Lena, Ron, Dennis, Merle und so weiter. Und auch die Drittklässler Lukas, Tim, Felix und wie sie alle heißen, sowie die Viertklässler Katharina, Emelie und ihre Klassenkameraden waren von der die Phantasie anregenden Vortragsweise begeistert und mitgerissen. Immer wieder bezog der Autor die Grundschüler mit ein. Und, wenn er eine Frage stellte, schossen fix viele gestreckte Arme gen Himmel, um Antworten zu dürfen. Die „Vorlesestunden“ mit Simak Büchel waren ein Projekt der GGS Ofden und der Katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) St. Barbara.

Finanzielle Unterstützung gab es vom Förderverein, den Eltern und auch einigen weiteren Quellen. „Wir sind uns sicher mit dieser Aktion den Spaß am Lesen und das Interesse an Literatur zu fördern und zu steigern“, unterstreicht Schulleiter Martin Tenholt. Derzeit arbeitet Simak Büchel am dritten Band der Kriminalgeschichte „Im Auftrag von Bogumil“. Der erste Band ist bereits erschienen, Band zwei soll in diesem Jahr herauskommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert