Kinder feiern in Oidtweiler fantasievoll Karneval

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
14056144.jpg
Besuch von Tante Elfriede: Für gute Unterhaltung sorgen die Nachwuchskarnevalisten in Oidtweiler. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Da wächst etwas heran in Oidtweilers Narrenstube. Mag der „große“ Karneval in den letzten Jahren auch ein wenig ausgedünnter herüberkommen sein – in Sachen Nachwuchs muss den Jecken überhaupt nicht bange sein.

Geführt von den sehr sicheren Nachwuchs-Moderatoren Luis Freialdenhoven und Fiona Malinkewitz schossen die Mini-Narren ein niedlich anzusehendes Programm ab, das auch nach drei Stunden keine Konditionsschwächen erkennen ließ.

Da machte auch die Blaskapelle Oidtweiler gerne mit, da kletterten die Nachbarn der Rot-Weißen Funken aus Begga auf die mit gefühlten 1000 Kindern zugestellte Bühne und nicht zuletzt begeisterten auch „Onkel“ Erich und „Tante“ Martina – das Stadtprinzenpaar Baesweilers – mit Hofstaat die feierliche Oidtweiler Gesellschaft.

Zwischen den Auftritten spielten Cowboys, Hexen, Clowns, Prinzessinnen oder Fantasiegestalten die „Reise nach Jerusalem“, übten sich in herrlich schmierenden Mohrenkopfessen, trugen Sketche vor und freuten sich auch über den Besuch des Kindergartens Sonnenschein sowie der süßen Settericher Kinderprinzessin Emilia, einem Oidtweiler Mädchen. Viel Applaus heimste auch die Tanzgruppe Nessaja aus Setterich ein, die mit ihrem Kurzmusical „König der Löwen“ die Herzen der Kinder öffnete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert