Herzogenrath - Kiekhöfer vom Töfte-Theater: Kinder begeistert vom Mitmachtheater

Kiekhöfer vom Töfte-Theater: Kinder begeistert vom Mitmachtheater

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
9505205.jpg
Starkes Ensemble: Der Figurenspieler, Schauspieler und Musiker Ralf Kiekhöfer vom Töfte-Theater aus Halle brachte in Herzogenrath mit kräftiger Unterstützung der Kinder das stürmische Abenteuer auf hoher See auf die Bühne. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Der Kulturverein Peperoni hat in Kooperation mit dem städtischen Jugendamt Herzogenrath zu einer Kindertheatervorstellung eingeladen. Der Figurenspieler, Schauspieler und Musiker Ralf Kiekhöfer vom Töfte-Theater aus Halle (Westfalen) brachte das stürmische Abenteuer auf hoher See mit großen Figuren, viel Musik und Mitspielaktionen auf die Bühne.

Das hätte sich Süßwassermatrose Kowalski niemals träumen lassen: Er wollte doch auf seiner kleinen Kogge nur gemütlich übers Meer schippern, alte Seemannsweisen singen, Seemannsgarn spinnen, mit den Füßen in den Wellen baumeln und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Aber die Rote „PiRatte“ konnte natürlich wieder ihr vorlautes Mundwerk nicht halten und hat damit ausgerechnet den eigentlich gutmütigen Seelöwen zur Raserei gebracht. Und weil der ein stolzer Pirat ist, will er die beiden Freunde bei Wasser und trockenem Schiffszwieback auf der kleinsten Insel der Nordsee aussetzen. Auf dem Weg dahin ist eine Seefahrt erst einmal gar nicht lustig: Das dreiköpfige Seeungeheuer bringt fast das Boot zum Kentern.

Die „PiRatte“ geht über Bord und hat alle Mühe, nicht als saftiger Haifischhappen zu enden, als am Horizont plötzlich das Schiff des berüchtigten Seebären-Bären auftaucht. Doch die mutigen Seefrauen und Seemänner aus dem Publikum, das Bordorchester und die Rote „PiRatte“ sorgen dafür, dass alles in einem großen Piraten-Spaß endet.Die Kinder waren begeistert und machten bei der spannenden Reise auf der Bühne gerne mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert