KG Tröter Pötzer Jonge Alsdorf schlägt wieder alle Rekorde

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
9443593.jpg
Eisbrecher: Für einen besonderen Höhepunkt sorgte das vielseitige Thorrer Schnauzerballett aus Bergheim. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Den 850 Herren bei der Herrensitzung folgten jetzt 855 Damen bei der Mädchensitzung der KG Tröter Pötzer Jonge Alsdorf. Auch diesmal bewiesen die Damen, dass sie von den Herren nicht zu schlagen sind. Sie sorgten bis nach Mitternacht in wunderschönen Kostümen für eine sagenhafte Stimmung.

Schon beim Einmarsch der Gesellschaft mit Präsident Frank Dohmen an der Spitze, der sich als Hahn im Korb sichtlich wohl fühlte, gingen die Damen, auf ihren Stühlen stehend mit Fähnchen winkend, begeistert mit und empfingen bis zum Ende auch so alle anderen Mitwirkenden. Lobenswert war auch die Aufmerksamkeit, mit der die Damen dem Sitzungsverlauf folgten.

„Liebe Mädchen! Wir sind stolz auf euch, dass ihr in einer so großen begeisterten Schar jedes Jahr zu uns kommt“, strahlte Präsident Frank und sagte einen Knüller nach dem anderen an. Seit Jahren sind sie auf Wunsch der Damen zu Gast in Alsdorf und brechen das Eis: Das Thorrer Schnauzerballett, 15 bewegliche Männer aus Bergheim, mit einem vielseitigen und sagenhaften Auftritt mit Kostümwechsel, der schon frühzeitig die Stadthalle zum kochen brachte: Es passte alles, die Bewegungen des Balletts mit ihren wechselnden Kostümen und den zahlreichen Ohrwürmern.

Von da an ging es auf hohem Niveau weiter. Die Gesangsgruppe Colör – „Die Töchter Köln“ – schlossen sich wie anschließend Humorist „Lieselotte Lotterlappen“ aus Limburg an der Lahn nahtlos an. So traf das Alsdorfer Prinzenpaar Christoph I. und Doreen ein gut bestelltes Feld vor. Sie wurden begeistert aufgenommen. In Hochform präsentierte sich die eigene Showtanzgruppe, die die Damen zum Jubeln brachte. Wie immer war Mr. Tomm als Parodist und Stimmenimitator eine Klasse für sich.

Die Gesangsgruppe „De Boore“ aus Mechernich ließ die Damen nicht zur Ruhe kommen, die sich stimmgewaltig beteiligten. Eine Augenweide war auch der Auftritt des Elferratsballetts der Tröter-Pötzer-Jonge, die auch Puppen in den Auftritt integrierten. Für den krönenden Abschluss sorgte BB Jürgen aus Köln mit vielen Ohrwürmern, so dass die Damen auf ihren Stühlen stehen blieben, um sich anschließend vom Elferrat und von Präsident Frank Dohmen begeistert verabschieden zu können.

Für den musikalischen Part verantwortlich zeichnete die aufmerksame Thomas Arens Combo aus Köln. Auch mit dieser Sitzung unterstrich die KG Tröter Pötzer Jonge, dass sie zur Elite des Alsdorfer Karnevals zählt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert