KG Scharwache feiert das goldene Jubiläum ganz groß

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
12418947.jpg
Jubiläumsfestabend zum 50-Jährigen: Die KG Scharwache, Freunde und Gönner feierten den runden Geburtstag in der Alsdorfer Stadthalle. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Die KG Scharwache Alsdorf hat ihr 50-jähriges Bestehen in der Stadthalle gefeiert. „50 Jahre KG Scharwache Alsdorf: Was für ein Jubiläum! Damit zählt die KG zu einem der ältesten Karnevalsvereinen der Stadt“, sagte Präsident Hans-Josef Mertens.

Mitte Mai 1966 sei der Verein im Alsdorfer Hotel „Zur Linde“ von sieben jungen Männern gegründet worden. Das Erscheinungsbild der KG sei, so Mertens, 1991 durch Herbert Mertens als Präsident eindrucksvoll verändert worden. Das Offizierscorps, die Tanzabteilung und der Musikzug in ihrem schmucken gelb-grünen Gardeuniformen sowie die Marketenderinnengruppe (Musketiere) repräsentieren den Alsdorfer Karneval weit über Alsdorf hinaus.

Der karnevalistische Tanzsport wurde zum Aushängeschild der KG Scharwache. Durch eine hochwertige Ausbildung wurden im Bereich des Tanzsportes im BDK zahlreiche Erfolge erreicht: Deutsche Meister für Jugendtanzpaare in den Jahre 1975 bis 1978 und 1982. In den 1990er Jahren konnte neben vielen Turniersiegen Romina Wirth die Deutsche Meisterschaft der Jugend Mariechen und die Vize-Europameisterschaft im Jahre 1993 erringen.

„Mit Respekt und Bewunderung blicke ich auf die Leistung der KG Scharwache in den vergangenen 50 Jahren zurück. In der Zeit ihres Bestehens hat sich die Gesellschaft nicht nur auf karnevalistischem Gebiet einen Namen gemacht; sie hat sich besonders im karnevalistischen Tanzsport hervor getan. Dies ist aller Achtung wert“, so Bürgermeister Alfred Sonders am Festabend. Er schloss alle Helfer mit ein, die für die Erfolge viel Zeit opfern würden. Durch die jährliche Verleihung der „Närrischen Lore“ halte die Scharwache auch die Erinnerung an den Bergbau wach. Abschließend dankte der Bürgermeister dem Präsidenten Hans-Josef Mertens für die Bereitstellung des Erlöses aus dem Verkauf des Jubiläums-Pins zu Gunsten des Tierparks.

Im Auftrage des Festausschusses überreichte Sonders dem Präsidenten den obligatorischen Zuschuss und erhielt als Gegengeschenk in Gegenwart der Altpräsidenten Günter Pellny und Hubert Mertens eine Luftaufnahme von Alsdorf aus dem Jahre 1967. Die erhielt auch Altpräsident Günter Pellny mit dem Sonderorden für 4x11-jährige Mitgliedschaft sowie Altpräsident Hubert Mertens und Alfred Raimund für die Kulturpflege.

Die Aubel-Band ließ keine Musikwünsche offen. Als Turnierarzt Gundel Gronen ließ es sich auch Dr. Wilhelm Flosdorff nicht nehmen, zwei Liedern über die Scharwache zu singen.

Die Zillertaler sorgten am Samstag für einen unvergesslichen musikalischen Abend, dem man mehr Besuch gewünscht hätte.

Am Sonntag bot die KG Scharwache den Besuchern einen historischen Bergmannstag, wozu zahlreiche Bergmannskapellen und -chöre aus der Umgebung sowie aus Holland und Belgien verpflichtet wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert