Herzogenrath - KG Ritzerfelder Jonge: Hartes Training vor Auftrittsmarathon

KG Ritzerfelder Jonge: Hartes Training vor Auftrittsmarathon

Letzte Aktualisierung:
her_ritzertraining_bu
Bereit zum Auftritt: Die Jugendgarde, Tanzmariechen und Kinderprinzessin Jenny I. (hinten Mitte) freuen sich auf die heißen Wochen der Session. Foto: Lars Odenkirchen

Herzogenrath. Es herrscht ein geschäftiges Treiben im Festsaal des AWO Seniorenzentrums in Merkstein. An diesem Nachmittag wuseln, wie in fast jeder der vergangenen Wochen, viele Kinder und Jugendliche durch den Saal, in dem sonst eher die Senioren feiern. Dem eingeweihten Zuschauer ist klar: Die „Ritzerfelder Jonge” trainieren wieder.

In den nächsten Wochen wird es im Festsaal allerdings etwas ruhiger zugehen. Für die Kinder- und die Jugendgarde der Karnevalsgesellschaft geht die Session nun so richtig los. Nicht nur die Kindersitzung, sondern auch die Galasitzung der Ritzerfelder Jonge und zahlreiche Besuche bei befreundeten Vereinen, in Schulen und Altenheimen stehen an. 60 bis 70 Auftritte kommen so über die Session zusammen.

Beim letzten Training vor dem Auftrittsmarathon, der die Ritzerfelder Garden quer durch die Städteregion führt, sind natürlich alle mit vollem Einsatz dabei. So auch Lara (4), die erst seit dieser Session mitmischt. „Meine Schwester tanzt schon länger. Ich fand es immer schön, ihr zuzugucken”, erklärt die kleine Tänzerin, die nun selbst auf der Bühne Bewunderung erntet.

Saskia (8), die mit Lara zusammen in der Kindergarde tanzt, hat da schon mehr Erfahrung. „Ich tanze schon seit vier Jahren. Das macht mir viel Spaß.” Ein bisschen aufgeregt ist Saskia aber schon: Zum ersten Mal darf die kleine Tänzerin in dieser Session als eine von insgesamt vier „Solomariechen” ran.

Was den jungen Tänzerinnen gar nicht unbedingt bewusst ist: Die Kindergarde der Ritzerfelder Jonge ist extrem wichtig für den gesamten Verein, das weiß auch Marlis Toussaint. „Die Eltern sind bei der Kinder- und Jugendgarde stark mit eingebunden. Oft läuft es so, dass die Eltern ihre Kinder zum Training bringen, mit uns ins Gespräch kommen und auf einmal selbst Mitglieder werden”, erklärt die stellvertretende Geschäftsführerin der Karnevalsgesellschaft. Davon zeugen auch die Zahlen: Rund dreiviertel der „Garde-Eltern” sind auch selbst Mitglied im Verein.

Vielleicht ist gerade dies auch ein Grund für die ganz besondere Stimmung, die innerhalb des Vereins herrscht. „Wir sind alle wie eine große Familie”, sagt Jugendleiterin Angelika Kunze. Und das, obwohl die Gesellschaft mit mehr als 130 Mitgliedern (ohne Jugendabteilung) mittlerweile „die größte in Herzogenrath ist”, wie Toussaint betont.

Die Sitzungstermine: Galasitzung der KG, Samstag, 16. Januar, Schulzentrum, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), mit Auftritt der Kinder- und Jugendgarde. Kindersitzung der KG, Sonntag, 24. Januar, Aula Saarstraße, 15 Uhr (Einlass 14 Uhr).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert