Herzogenrath - KG Narrengilde: Tänzerische Höchstleistungen gezeigt

KG Narrengilde: Tänzerische Höchstleistungen gezeigt

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
Urkunden und Pokale: Die über
Urkunden und Pokale: Die überreichte das designierte Dreigestirn des Ausschusses Kohlscheider Karneval (hinten links) den Siegern und Platzierten des Turniers. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Die siebte offene Stadtmeisterschaft in karnevalistischen Tänzen für ganz Roda hatte die KG Narrengilde aus Kohlscheid in Verbindung mit einem Freundschaftsturnier ausgeschrieben.

Schon früh füllte sich die Dreifach-Turnhalle Casinostraße. An den Start gingen rund 160 Tänzer. Zu Beginn des Turniers, organisiert von Präsident Willi Hippeli, Helene Kugler und Vanessa Dedisch, lobte der Schirmherr, der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein, die Narrengilde für ihre Jugendarbeit. Nach dem großen Erfolgen in den Vorjahren gab es eine Neuauflage.

Tanzen ist mehr als eine Bewegung mit Musik. Schon vor Beginn der Karnevalssession wird den jungen Tänzern die Möglichkeit geboten, ihre in zahlreichen Trainingsstunden eingeübten Tänze einem breiten Publikum zu präsentieren und sich gleichzeitig mit anderen zu messen. Im Gegensatz zum allgemeinen Tanzsport, bei dem in erster Linie die Interpretation von Melodie und Rhythmus ihren Ausdruck findet, wird dieses Element bei karnevalistischen Tänzen mit akrobatischen und artistischen Einlagen verknüpft. Um derartige sportliche Höchstleistungen zu erbringen, sind viel Disziplin, Arbeit, Fleiß und durchaus auch Entbehrungen notwendig.

Fleckenstein dankte den Trainern, die die Choreographien entwickeln und mit den Kindern und Jugendlichen sowie den Aktiven die Tänze einstudieren.

Die fachkundige Jury des Bundes Deutscher Karneval unter der Leitung der Juryobfrau Marliese Schiffers aus Alsdorf hatte es nicht einfach, Sieger und Platzierte zu ermitteln. Der TSC Gold Aachen erzielte die Tageshöchstpunktzahl von 458 Punkten mit dem Schautanz „Krönung einmal anders”. Das designierte Kohlscheider Dreigestirn mit Prinz Dieter III. (Arnold), Bauer Rolf (Völl) und Jungfrau Wilhelmina (Willi Vanwersch) überreichte den Siegern und Platzierten Urkunde und Pokal.

Die Herzogenrather Stadtmeister 2012: Jugend Tanzpaar Jahrgang 2002-2007: 1. Platz und Stadtmeister Lara Patzel/Cedric Reichelt, KG Narrengilde Kohlscheid. Jugend-Garden Jahrgang 2002-2007: 1. KG Narrengilde Kohlscheid. Jugend-Tanzmariechen: Lisa Fuchs, TSC Gold Aachen. Aktive Tanzmariechen Jahrgang 1997 und älter: Pia Wissgott, TSC Gold Aachen. Aktive Schautanz Jahrgang 1997 und älter: 1. TSC Gold Aachen. Junioren Tanzmariechen Jahrgang 1998-2001: Jana Woranawic, TSC Herzogenrath-Merkstein. Junioren Schautanz Jahrgang 1998-2001: TSC Gold Aachen, Thema: „Ich habe eine Schwäche für”. Aktive weibliche Garde Jahrgang 1997 und älter: TSC Herzogenrath-Merkstein. Aktive Tanzmariechen Jahrgang 1997 und älter: Nadja Erbes, TSC Herzogenrath-Merkstein.

Die Ergebnisse im Freundschaftsturnier: Jugend-Tanzpaar Jahrgang 2002: 1. Platz Sonia Koszellny/Timo Rentrop, KG Scharwache Alsdorf. Jugend Tanzmariechen Jahrgang 2002-2007 Gruppe A: 1. Platz Michelle Boettcher, RKG „All onger eene Hoot”. Gruppe B: 1. Platz Denise Kudla, KG Scharwache Alsdorf. Aktive Schautanz Jahrgang 1997 und älter: 1. Platz KG Mölle mit „Rock Revolution”. Junioren-Tanzpaar Jahrgang 1998-2001 Gruppe A: 1. Platz Denise Kudla/Luca Jansen, KG Scharwache. Gruppe B: 1. Platz Alisha Mandiraci/Dennis Zündorf, KG Scharwache. Junioren Garden Jahrgang 1998 - 2001: 1. Platz KG Scharwache Alsdorf-Juniorengarde. Junioren Tanzmariechen Jahrgang 1998-2001: Gruppe A: 1. Platz Franka Fourné, KA.GE.HEI. Gruppe B: 1. Platz Maria Richter, KG Oecher Prente.

Aktive Tanzpaar Jahrgang 1997 und älter: 1. Platz: Nina Moll/Patrick Immens, Prinzengarde der Erkelenzer KG.

Aktive weibliche Garde Jahrgang 1997 und älter: 1. Platz 1. EKG Schöpp op 1935. Aktive Tanzmariechen Jahrgang 1997 und älter: 1. Platz: Janine Schiffers, KTC Alsdorfer Tänzer 2007.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert