KG Floeser Jecke Merkstein feiert närrisches Jubiläum

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
6862579.jpg
Herzogenrath. 2x11 Jahre feierte jetzt die KG Floeser Jecke Merkstein im Lokal Bürgerhof. Hier wurde ein buntes und flottes Programm geboten. Durch den Abend führte Sitzungspräsident Ingo Teuber. Zunächst galt es die neue Jugendprinzessin Sarah zu proklamieren. Dazu stellte CDU-Ratsmitglied Herbert Meyer und der Vorsitzende Klaus Hamann die Prinzessin vor. Sarah Lunk, 17 Jahre alt, die Familie wohnt seit sechs Jahren in Merkstein, hat zwei Geschwister, geht auf die Europaschule in Merkstein, ihr Hobby ist Lesen und Tanzen. Nachdem die Jugendprinzessin durch Herbert Meyer proklamiert wurde, gratulierte der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein, und überreichte der Jugendprinzessin den Bürgermeisterorden. Natürlich wurde auch ein wenig Rückblick gehalten. Bergbau in Merkstein: eine nunmehr historische Erscheinung, der sich die KG Floeser Jecke seit ihrer Gründung besonders verpflichtet fühlt. Unter dem Vorsitz von Rudolf Kirchhoff wuchs die Gesellschaft in den ersten Jahren zu einer traditionsbewussten Gemeinschaft heran. Dieser Weg wurde von seinen Nachfolgern Oswald Röber (1995-2004), Franz-Wilhelm Herrmann und jetzt von Klaus Hamann weitergeführt. Die Gesellschaft versteht es jedoch auch, ihre Mitglieder im Lauf des Jahres beisammen zu halten. Höhepunkt ist das jährliche Sommerfest im „Floerserpark“, bei dem regelmäßig viele Gäste befreundeter Vereine anwesend sind, in diesem Jahr wurde die neue Standarte eingeweiht. Es bleibt somit nur zu wünschen, dass die KG sich weiter entwickelt und ihren traditionsbewussten Weg weitergeht. Für den Verband Aachener Grenzlandkreise überreichte Beiratsmitglied Herbert Meyer den Verdienstorden an Klaus Hamann. Die Gesellschaft zeichnete Hanni und Wilfried Wagner für 22jährige aktive Vereinsarbeit aus. Die neu geschaffene Verdienstnadel der Floeser Jecke erhielten Sandra und Maik Lunk. Das Damendreigestirn mit Prinz Karim I, Bauer Ulrich und Jungfrau Kerstin wurden herzlich empfangen, die jungen Tänzerinnen und Tänzer der KG Floeser Jecke und der KG Sandhöpper erhielten viel Beifall. (fs) Sarah I. (Lunk) wurde zur Jugendprinzessin der KG Floeser Jecke proklamiert.

Herzogenrath. 2x11 Jahre feierte jetzt die KG Floeser Jecke Merkstein im Lokal Bürgerhof. Durch den Abend führte Sitzungspräsident Ingo Teuber. Zunächst galt es die neue Jugendprinzessin Sarah zu proklamieren.

Dazu stellte CDU-Ratsmitglied Herbert Meyer und der Vorsitzende Klaus Hamann die Prinzessin vor. Nachdem sie durch Herbert Meyer proklamiert wurde, gratulierte der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein, und überreichte der Jugendprinzessin den Bürgermeisterorden.

Es wurde auch ein Rückblick gehalten auf den Bergbau in Merkstein, der nunmehr eine historische Erscheinung ist, der sich die KG besonders verpflichtet fühlt. Für den Verband Aachener Grenzlandkreise überreichte Beiratsmitglied Herbert Meyer den Verdienstorden an Klaus Hamann. Die Gesellschaft zeichnete Hanni und Wilfried Wagner für 22-jährige aktive Vereinsarbeit aus. Die neu geschaffene Verdienstnadel der Floeser Jecke erhielten Sandra und Maik Lunk. Das Damendreigestirn mit Prinz Karim I, Bauer Ulrich und Jungfrau Kerstin wurden empfangen, die jungen Tänzer der KG Floeser Jecke und der KG Sandhöpper erhielten viel Beifall.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert