Herzogenrath - KBC wird wieder Stadtmeister

KBC wird wieder Stadtmeister

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
15105601.jpg
Sieger geehrt:Gerd Schwartz und Dr. Manfred Fleckenstein (M.) überreichten dem Spielführer des KBC, Alexander Laschet, den Pokal. Foto: Sevenich

Herzogenrath. Zehn Mannschaften haben in spannenden, aber fair umkämpften Spielen auf der Platzanlage an der Waidmühl in Merkstein bei der Fußball-Stadtmeisterschaft um den Titel gekämpft. Der Stadtsportverband hatte das Turnier anlässlich des 90-jährigen Bestehens Concordia Merkstein übertragen.

Eröffnet wurde das Turnier durch den Schirmherrn und Vorsitzenden des Stadtsportverbands, Gerd Schwartz. Um den Wanderpokal spielten in der Gruppe A: FC Emir Sultan Spor, Grenzwacht Pannesheide, SV Union Ritzerfeld, Kohlscheider BC. Gruppe B: SVS Merkstein, SuS Herzogenrath, SV Kohlscheid. Gruppe C: SpVgg Straß, Concordia Merkstein, Accordia Niederbardenberg. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich SV Kohlscheid gegen Union Ritzerfeld mit 6:1 durch.

Im Endspiel standen sich der Landesligist Kohlscheider BC, und Concordia Merkstein, Kreisliga C, gegenüber. Zur Halbzeit stand es noch 0:0. Das Spiel endete unter der Leitung des Schiedsrichters Kemal Yildirim mit 7:0 für den KBC. Somit sicherte sich das Team um Trainer Thomas Virnich wieder den Titel des Herzogenrather Stadtmeisters. Die Tore für den KBC erzielten Alexander Laschet, Lucas Götte, Niklas Passenheim, Kelly Ajuya und Sven Novak (3). Dr. Fleckenstein und Gerhard Schwartz überreichten dem Spielführer Alexander Laschet den Siegerpokal.

Auch die Reservemannschaften der Herzogenrather Vereine spielten um den Stadtmeistertitel. Im Spiel um den 3. Platz konnte sich SVS Merkstein II. gegen Union Ritzerfeld II. mit 1:0 durchsetzen. Das Endspiel gewann der BC Kohlscheid II. mit 3:1 nach Elfmeterschießen gegen den SV Kohlscheid II.

Der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein bedankte sich bei den Verantwortlichen mit dem Vorsitzenden Hans Peter Kammer und seinem Stellvertreter Christian Pauli an der Spitze für die reibungslose Organisation. Ein großer Dank ging an den Platzwart Leo Leufgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert