Karnevalsausschuss Wardener Vereine: Grenzlandwappen für Armin Sibbel

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
13869222.jpg
VKAG-Präsident Reiner Spiertz (r.) zeichnet Armin Sibbel (3.v.r.) mit dem Grenzlandwappen aus; daneben Präsident Herbert Beckers, der den Tanzmariechen Lena Augustyniak und Wiebke Beckers die Tanznadel des BDK in Bronze und Silber verlieh. Foto: Stefan Schmitz

Alsdorf. Vier Stunden lang ging es in der Scheune Lothmann rund. Der Karnevalsausschuss Wardener Vereine (KWV) hatte auch im Namen des Kinderprinzenpaars Dustin I. und Prinzessin Leonie vom Karnevalsausschuss Hoengen zum Ordensfest eingeladen.

Für den Eröffnungstanz sorgte die kleine Tanzgarde des KWV, bevor das Kinderprinzenpaar mit Gefolge begeistert empfangen wurde. Zwischendurch stellte die große Tanzgarde des KWV ihr Können unter Beweis. Nach dem zweiten Auftritt der Kinderprinzen wurde der Jugendverdienstorden Melanie Agustyniak und Timo Dieck verliehen. Nach dem Solotanz durch Anna Heinrich vom KWV gratulierten die Vertreter der Wardener Ortsvereine dem Kinderprinzenpaar mit ihren Vereinsorden.

Das große Prinzenpaar des Karnevalsausschuss Hoengen, Prinz Wolfgang II. und Prinzessin Petra, hatten als Wardener Mitbewohner ein rauschendes Heimspiel. Der Präsident des VKAG, der Wardener Reiner Spiertz, zeichnete Armin Sibbel, seit 20 Jahren dabei, mit dem Grenzlandwappen seines Verbandes aus. Präsident Herbert Beckers überreichte den Tanzmariechen Tanznadeln des BDK, Lena Agustyniak (Bronze) und Wiebke Beckers (Silber). Befreundete Gastgesellschaften gaben sich die Klinke in der Hand: Karnevalsausschuss Setterich mit Marktprinzessin Aline I. und Kinderprinzessin Emilia I., die Rathausgarde Oecher Duemjroefe, die KG Ulk Hehlrath und nicht zuletzt die Ehrengarde Baesweiler mit dem Prinzenpaar Erich & Prinzessin Martina und Präsident Andreas Kick.

Für Musik sorgte Frank Dieck. Den musikalischen Schlussstrich zogen die Millennium Dance & Trompets.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert