Alsdorf - Karnevalisten im Doppelpack bei der Rote-Funken-Garde

Radarfallen Bltzen Freisteller

Karnevalisten im Doppelpack bei der Rote-Funken-Garde

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
13985740.jpg
Sorgten in der Broicher Siedlung für Stimmung:die Damengruppe „Die Rurwürmer“, die mit ihrem Stimmenvolumen und breitgefächerten Repertoire eine tolle Show boten. Foto: Stefan Schmitz

Alsdorf. Vor wenigen Jahren waren sie als Zwillingsbrüder beide im Zweierpaket das Prinzenpaar der l. KG Rote-Funken-Garde Broicher Siedlung. Jetzt stehen sie an der Spitze ihrer Gesellschaft im Zweierpaket als Präsidenten der Rote Funken-Garde: Stefan und Michael Held.

Eigentlich kein Wunder, denn auch Vater Manfred ist zum Beispiel seit 25 Jahren als Exprinz und Prinzensprecher aktiv. So führte auch Stefan Held als Präsident, unterstützt vom Vorsitzenden Matthias Delzepich, durch das Rahmenprogramm bei der großen Galasitzung in der gut besetzten Gemeinschaftshalle. Zwillingsbruder Michael hatte die Aufgabe der Regie übernommen.

Es war eine der stimmungsvollsten Galasitzungen in der Broicher Siedlung seit Jahren, was zur Feststellung des Vorsitzenden Delzepich führte: „Eine derartige gleichmäßige Stimmung über vier Stunden habe ich selten erlebt.“ So zeigten sich auch die Auftretenden voll des Lobes, wovon sich auch Bürgermeister Alfred Sonders und sein Vertreter Friedhelm Krämer überzeugten.

Allen voran mit ihren Leistungen auch die eigenen Kräfte: Die Minifunken, Funkenmarie Lili Delzepich, Enkelin des Vorsitzenden, die mittlere und große Garde und die Showtanzgruppe. Aber auch die „Karnevalsprofis“ kamen allesamt glänzend beim aufmerksamen und begeisterten Publikum an: „Dietmar, der Jung us em Levve“, die stimmgewaltige und einzigartige Frauengruppe „Die Rurwürmer“, der Bonte Pitter und die sehenswerten Grazy Ladys.

Dass die Stimmung Richtung Mitternacht dennoch gesteigert werden konnte, war ein großes Verdienst der Öcher Stadtmusikanten, die überraschten und vor lauter Zugabe-Forderung nicht von der Bühne zu kommen wussten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert