Kalkhalde erst im Frühjahr geöffnet

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
Bleiben aus Sicherheitsgründe
Bleiben aus Sicherheitsgründen weiterhin gesparrt: die Aufgänge zur kleinen Kalkhalde an der Elchenrather Foto: Georg Pinzek

Würselen. Die durch Vandalismus zerstörten Aufgänge zur kleinen Kalkhalde an der Elchenrather Straße sind nach wie vor gesperrt.

Wann sie instand gesetzt werden, wollte Martina Dubois (UWG) in der Sitzung des Ausschusses Gebäude, Technik und Management wissen.

Man befinde sich in der Ausschreibungsphase, informierte Technischer Beigeordneter Till von Hoegen. In der nächsten Sitzung werde die Reparatur der Aufgänge beschlussreif auf die Tagesordnung kommen, versicherte er.

Till von Hoegen rechnet damit, dass die kleine Kalkhalde im Frühjahr wieder geöffnet werden könne.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert