Kabarett, Country und Öcher Platt bei der Kulturnacht

Letzte Aktualisierung:
13319053.jpg
Macht auf ihrer Europa-Tournee einen Halt im Soziokulturellen Zentrum Klösterchen: Die US-Band „Silverhands“.

Herzogenrath. Zum 11. Mal startet die Herzogenrather Kulturnacht „Zeitenwende“ am Samstag, 29. Oktober. Mit drei Veranstaltungen an drei Kulturstätten in Herzogenrath kommen die Zuschauer in den Genuss geballter Kultur in unterschiedlicher Form. Gestartet wird um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Burg Rode.

Das neue Programm von Komponist, Kabarettist und Autor Felix Janossa („Ritter Rost“) heißt „Giftschrank – Alles muss raus!“ und ist sowohl virtuoses Tastenkabarett als auch humorvoller Umgang mit den Klippen des Lebens als Ü50er.

Egal ob er „Apo-Omas“, Bratwurst-Tätowierungen, böse Delfine, die Abgründe des Internets oder das periodische System der chemischen Elemente besingt: Respektlose Lieder und schwarzer Humor in bester Georg-Kreisler-Manier garantieren einen kurzweiligen wie tiefgründigen Blick in den Stress der „Sandwich-Generation“ – noch hockt ihr der Nachwuchs feixend auf der Brieftasche, schon rufen die morschen Eltern nach Rundum-Betreuung.

Um 20.45 Uhr stoppt die Kulturreise im Soziokulturellen Zentrum Klösterchen an der Dahlemer Straße 28 und die Besucher erwartet ein musikalisches Highlight. Auf ihrer Europatournee macht die US-Band Silverhands aus Seattle im Kulturhaus Halt.

Mit dabei ist auch US-Singer-Songwriter und Frontmann der Countryformation Silverhand: Mikel McDermott. Der Musiker beschreibt in seinen Songs mit brüchiger Stimme und augenzwinkernden Humor das einfache Landleben, die Komplikationen der Liebe und zerbrochenen Beziehungen, sowie sonntägliche Frömmelei und den unvermeidlichen Whiskey. Die weiteren Musiker sind Amie Zoe am Schlagzeug, Esmé Haferbier am Bass sowie Gitarrist Lucien LaMotte.

Zum Abschluss der Kulturnacht begeistert das Öcher Mundart Duo „Udo S Punkt“ ab 23 Uhr im Jugendtreff Streiffelder Hof mit schwungvollen Liedern auf Öcher Platt zum Mitsingen.

Auch in diesem Jahr wird wieder ein Shuttleservice angeboten, der an der ersten Spielstätte, der Burg Rode, startet. Mit dem Kombiticket kann der Service genutzt werden.

Das Kombiticket für alle drei Veranstaltungen kostet im Vorverkauf 19 Euro und ist an der Infothek im Rathaus, im „Grenzenlos“ und in den Buchhandlungen Katterbach erhältlich. An der Abendkasse kostet es 25 Euro.

Einzeltickets sind nur an den jeweiligen Abendkassen vor Ort für jeweils neun Euro erhältlich. Reservierungen für den Abend unter Telefon 02406/83-312 oder per E-Mail an Nadine.Schwartz@Herzogenrath.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert