Würselen - Jugendförderverein Broichweiden: Begeisterungsfähige Spieler ansprechen

Jugendförderverein Broichweiden: Begeisterungsfähige Spieler ansprechen

Von: ro
Letzte Aktualisierung:
11436413.jpg
Sind stolz auf die Entwicklung: der Vorsitzende des Jugendfördervereins (JFV) Broichweiden, Joachim Jagow (l.), und der Jugendkoordinator Frank Plum (r.).

Würselen. Der Vorsitzende des Jugendfördervereins (JFV) Broichweiden, Joachim Jagow (l.), und der Jugendkoordinator Frank Plum (r.) nehmen im Interview mit Markus Roß Stellung zur Entwicklung der Fußball-Initiative.

 

Herr Jagow, Sie blicken auf ein sehr erfreuliches Jahr des JFV Broichweiden zurück. Welche Erfolge sind besonders hervorzuheben?

Jagow: Den größten Trumpf, den wir dieses Jahr haben: der JFV- Broichweiden 2013 wächst an seinen Aufgaben in allen Mannschaften erfolgreich! Wir konnten als Verein, der erst seit 2013 im FVM spielt, von der D bis A Jugend einen Sonderliga-/Bezirksligaplatz erreichen bzw. halten. Alle Liga-Plätze sind seit dem durch die qualifizierte Arbeit der Trainer mit den Spielern und den Möglichkeiten des Vereins- gefestigt oder sogar für höhere Jugendfußball-Ligen aufgestellt.

Hier kann ich als Beispiel unsere C 2-Jugend nennen: Soweit mir bekannt ist, wurde im Stadtgebiet Würselen noch nie so „hoch“ im Jugend-Fußball gespielt. Die C 2-Jahrgangsmannschaft 2002 hat es geschafft, jede Möglichkeit wahrzunehmen, um aus eigener Kraft aufzusteigen. Im Jahr 2015 ist der Aufstieg in die Mittelrheinliga als Vizemeister in der U 14-Bezirksliga gelungen!

Wie ist der JFV derzeit aufgestellt?

Jagow: Der JFV Broichweiden 2013 ist von den drei Stammvereinen Teutonia Weiden, VfR Linden-Neusen und der Grün Weiß Broicher –Siedlung gegründet worden, um der Jugend die Möglichkeit „vor Ort“ das leistungsgerechte Fußballspielen zu ermöglichen. Die Möglichkeit haben 157 aktive Spieler für die Spielzeit 2015/2016 angenommen und werden von 21 Trainern, die zu 95 Prozent den C-Trainer-Schein für Breitensport besitzen, trainiert.

Wir stellen in der D- bis B- Jugend jeweils zwei Mannschaften, einen älteren und einen jüngeren Jahrgang. Die Stammvereine haben ihre eigenen Jugendabteilungen, die als Mitglieder im JFV Broichweiden 2013 geführt werden und mit etwa 110 Kindern ortsnah Fußball spielen können. Den größten Anteil der Spieler (etwa 70) hat hier der VfR Linden –Neusen 1947 in der Jugend. Von den Minis (Jahrgang 2012) bis zur E-Jugend (Jahrgang 2005) werden die Kinder von weiteren 15 Trainern (auch mit C-Trainer-Schein für Breitensport) im Fußballspielen, im Verein angeleitet.

Welche Ziele formulieren Sie für 2016?

Plum: Primär gilt es, den Mannschaften, welche aus den Stammvereinen in die D-Jugend des JFV Broichweiden wechseln, einen angenehmen Start zu ermöglichen. Aus sportlicher Sicht ist natürlich oberstes Ziel, weiterhin in allen Jahrgängen (d. h. D- bis A-Jugend) in der Sonderliga (höchste Spielklasse auf Kreisebene) vertreten zu sein. Falls, wie in diesem Jahr bereits geschehen, Qualifikationen auf Verbandsebene erfolgen, nehmen wir die Aufgabe gerne an und versuchen, auch diese Herausforderung mit Bravour zu meistern.

Leider scheinen wir in der Öffentlichkeit noch keine besonders hohe Wahrnehmung zu erhalten. Es wäre schön, wenn wir uns in Zukunft einer höheren Aufmerksamkeit erfreuen dürften. Das soll gleichzeitig ein Aufruf an begeisterungsfähige und leistungsstarke Spieler aller Jahrgänge (1997 bis 2005) sein. Insbesondere im zukünftigen C-Jugendjahrgang (2002/2003) werden wir wahrscheinlich in drei sehr hohen Spielklassen (U14-Liga Jahrgang 2003, C-Jugend Sonderliga u. C-Jugend Bezirksliga) vertreten sein!

Unser Kontakt: Geschaefsstelle@jfvbroichweiden.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert