Judo-Club: Aus Oldies werden Meisterschüler

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
12500482.jpg
Waren in Köln angetreten: Jannis Zeller, Andreas Contes, Manfred Henke, Gerd Kremer, Norbert Schäfer und Günter Kremer (4. Dan) (v.l.). Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Aus Oldies werden im Judo-Club Merkstein Meisterschüler. 43 Judoka waren in Köln angetreten, um den nächst höheren Dangrad zu erlangen. Dass man auch noch im Rentenalter und als Wiedereinsteiger seinen 2. Dan erlangen kann, zeigte Manfred Henke, nach einer Pause von über 40 Jahren.

Gut vorbereitet durch seinen Lehrer Norbert Schäfer (5. Dan) stellte er sich den Prüfern. Auch Andreas Contes ist ein Wiedereinstieg in den Judosport gelungen, durch Berufsausbildung und Familiengründung musste der Sport zurücktreten.

Nach 26 Jahren Pause konnte er mit seinem Partner Jannis Zeller die Prüfung zum 1. Dan ablegen. Und den Kindern machte es sichtlich Spaß, dass auch Mama und Papa Fehler machen und üben müssen. Beim Judo-Club Merkstein wird Technik-Training groß geschrieben. Die Väter Kay Knabe und Ralf Kirby haben nicht nur in zwei Jahren den 3. Kyu (grüner Gürtel) erworben, sondern auch den Übungsleiterschein. Infos: Günter Kremer,  Telefon 02406/3756, E-Mail: judokremer@t-online.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert