Herzogenrath - Joint geraucht und Gartenzaun umgefahren

Joint geraucht und Gartenzaun umgefahren

Von: red/pol/dpa
Letzte Aktualisierung:
Zaun Symbolbild
Die Polizei hat am Sonntagabend einen 26-jährigen Autofahrer festnehmen können, der einen Gartenzaun gerammt hatte und dann einfach weggefahren war. Symbolbild: dpa

Herzogenrath. Unfallflucht begangen, ohne Führerschein und mit gestohlenen Nummernschildern gefahren - und alles unter Drogen: Das Sündenregister eines 26 Jahre alten Mannes, den die Polizei in Herzogenrath aus dem Verkehr gezogen hat, ist lang.

Er hatte am Sonntagabend an einem Haus Zum Schleypenhof einen Gartenzaun gerammt und war dann einfach weggefahren. Zeugen alarmierten die Polizei, die den 26 Jährigen wenig später festnehmen konnte.

Nach Angaben der Polizei habe der Mann eingeräumt, dass er vor der Unfallfahrt einen Joint geraucht habe, berichtete die Polizei. Bei den weiteren Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass die niederländischen Kennzeichen an seinem Auto gestohlen waren und dass er gar keinen Führerschein hat. Das Auto wurde sichergestellt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert