Baesweiler/Würselen - Joel ist bester Jetmodellpilot Deutschlands

Joel ist bester Jetmodellpilot Deutschlands

Von: fred
Letzte Aktualisierung:
bae_modelljet_bu
Erfolgreich: Joel Eckert ist Deutscher Meister Foto: fred

Baesweiler/Würselen. Möglicherweise wird Bürgermeister Willi Linkens demnächst wieder ein junges Talent einladen, denn in Baesweiler wohnt ein frisch gekürter Deutscher Meister. Das Talent heißt Joel Eckert, ist elf Jahre alt und aktuell der beste Jetmodellpilot Deutschlands.

Joel gewann den Wettbewerb im hessischen Mücke. Er war der einzige Jugendliche, der sich mit 18 weiteren, erwachsenen Teilnehmern für die Sportklasse angemeldet hatte.

Drei Tage lang dauerte der Wettbewerb, den der Deutsche Modellfliegerverband dort ausrichtete. Am Tag vor dem Wettbewerb tobte ein Gewittersturm über das Modellfluggelände und zerfetzte das große Festzelt. Die Ausläufer des Sturmtiefs machten den Modellpiloten denn auch während des Wettbewerbs noch zu schaffen.

„Wir mussten bei Querwind starten und landen, aber das ging ganz gut”, erzählt Joel Eckert so, als ob er über etwas ganz normales spricht. Dabei wissen Kenner der Szene, dass ein Modellflugzeug immer dann am besten diese schwierigen Flugphasen meistert, wenn der Pilot die Nase des Modells gegen den Wind stellen kann.

Nach dem ersten Wettbewerbstag lag Joel auf dem siebten Platz. Samstags schaffte er dann mit seinem Modelljet „Boomerang Elan” bereits die beste Wertung und landete auf Platz eins. Als der junge Baesweiler am Sonntag, dem letzten Wettbewerbstag, den Schubregler der 13 Kilopond-Turbine seines „Boomerang” auf Maximalstellung schob, verteidigte er seine Spitzenstellung und zeigte den erwachsenen Mitbewerbern, „wo Bartel den Most holt”.

„Der Jugendliche Joel Eckert beeindruckte die „alten Hasen” mit seiner Unbekümmertheit und fliegerischem Talent”, schreibt der Deutsche Modellfliegerverband auf seine Homepage. Neben dem Verband zeigte sich auch Stephan Völker, amtierender Weltmeister im Jetmodellkunstflug beeindruckt.

Über ihn bekam Joel Kontakt zur deutschen Nationalmannschaft im Jetmodellflug. „Stephan hat mir versprochen, mal ein Training zu organisieren und mir ein paar gute Tipps zu geben”, freut sich Joel auf das nächste Treffen.

Der neue Deutsche Meister aus Baesweiler begann mit dem Hobby Modellflug, als er sechs Jahre alt war, übrigens noch vor der Einschulung, bei der Modellfluggemeinschaft „Condor” in Würselen.

Sein Vorbild war Vater Volker Eckert, der ihm die ersten aerodynamischen Kenntnisse und den Spaß an diesem vielfältigen Hobby vermittelte. Gemeinsam mit seinem Vater hatte er sich für die Deutschen Meisterschaften 2010 angemeldet.

Der Vollständigkeit halber sei vermerkt, dass sein ehemaliger Fluglehrer und Vater den fünften Platz belegte. Als Joel vor einem Jahr zum ersten Mal an den Deutschen Meisterschaften teilnahm, wer er das jüngste Wettbewerbsmitglied aller Zeiten.

Sein Vater hatte ein Jahr zuvor erstmals an der Deutschen Meisterschaft auf Anhieb den dritten Platz belegt und stand danach auf der Gästeliste zu einem Empfang von Bürgermeister Linkens.

Mit dem neuesten größtmöglichen Erfolg des Juniors gibt es bestimmt eine Fortsetzung für Familie Eckert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert