Jazz-Matinee: Leckerbissen für Ohren und Gaumen

Letzte Aktualisierung:
8285726.jpg
Das Organisations-Team der Jazz-Matinee unter dem Motto „Rotary meets Lions“: (v.l.n.r.) Hüsnü Erim, Guido Molls, Dr. Reiner Aghte (Past Präsident Lions) Marion Bauer, davor Willi Köhnen, Peter Bauer, Traude Kikull-Stamm, Gabriele Goeble (Präsidentin Rotary), Irene Littek-Braun und Helmut Goeble.

Baesweiler. Zum dritten Mal treffen sich der Lions Club Baesweiler und der Rotary Club Aachen-Nordkreis unter dem Motto „Rotary meets Lions“ zu einer gemeinsamen Jazz-Matinee. Am Sonntag, 24. August, spielt in der Burg Baesweiler, Burgstraße, ab 11.30 Uhr das „Savoy Swing-Quartett“ mit Peter Michalke am Piano, Johannes Flamm an der Klarinette und am Saxophon, Manni Hilgers am Bass und Steffen Thormälen an den Drums.

Die vier Musiker der Extraklasse sind echte Könner ihres Fachs und haben sich für diese Veranstaltung speziell vorbereitet.

Reinerlös dient gutem Zweck

Alle stammen aus der Region oder haben hier ihre Heimat gefunden. Neben den musikalischen Leckerbissen dürfen sich die Gäste auf ein reichhaltiges Grillbüffet und ein Willkommensgetränk freuen. All das ist im Eintrittspreis von 29,90 Euro enthalten. Darüber hinaus planen die Clubs eine Tombola mit attraktiven Preisen, darunter als Hauptgewinn ein handgefertigtes Schmuckstück von Goldschmied Guido Molls und ein Verwöhn-Wochenende in einem Wellness-Hotel.

Rotary und Lions sind sozial engagierte Service Clubs. Deshalb geht der Reinerlös der Veranstaltung an einen guten Zweck. In diesem Jahr werden die ambulanten Hospizdienste der Aachener Caritasdienste und der Verein „Pakt“ – Psychosoziale Hilfe bei ambulanter Krebstherapie – unterstützt. Die Hospizdienste in der Aachener Region leisten mit speziell geschulten Mitarbeitern eine wichtige Arbeit bei der Betreuung von Patienten in ihren letzten Lebenswochen.

„Uns ist wichtig, dass das Leben bis zuletzt in Würde, Schmerzfreiheit und Selbstbestimmung geführt werden kann. Wir verstehen uns als eine Ergänzung zur palliativmedizinischen und palliativpflegerischen Versorgung und richten uns als kostenfreies Angebot an alle Menschen unabhängig von Alter, Herkunft, Lebensstil, Religion oder Weltanschauung.“

So das Kernziel der 1997 gegründeten Initiative der Caritas. Der Verein „PAKT“ springt helfend ein, wenn ein Familienmitglied an Krebs erkrankt ist. Das gilt vor allem dann, wenn ein Elternteil betroffen ist und die Versorgung der Familie darunter leidet. Außerdem kümmert sich der Verein um die Kinder solcher Familien, die oftmals eher still unter der schweren Krankheit ihrer Eltern leiden.

Damit möglichst viel Geld für diese beiden wichtigen Einrichtungen gesammelt werden kann, hoffen die Clubs auf regen Besuch ihrer Veranstaltung. Karten gibt es bei der Buchhandlung Mathilde Wild am Kirchplatz in Baesweiler, in der Baesweiler Burg und bei den Mitgliedern der beiden Clubs.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert