„Jazz im Garten“: Sommer voller Swing auf dem Spielplan

Letzte Aktualisierung:
14512333.jpg
Erneut auf dem Programm der Stadthalle Alsdorf: „Jazz im Biergarten“ mit Papa Joe´s Jazzmen. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Alsdorf. Ab Juni kehrt der Jazz zurück. Viermal wird es in diesem Jahr jeweils sonntags einen musikalischen Frühschoppen im Biergarten hinter der Stadthalle geben. Ein Sommer voller Swing erwartet die Besucher beim „Jazz im Garten“, serviert von bekannten Stammgästen der Reihe.

Jazzklänge von New Orleans bis Dixieland – die Mischung macht‘s. Hier trifft bester Sound auf ein Ambiente, das zum Genießen einlädt – und das bei freiem Eintritt.

Ein Klassiker nach dem anderen

Den Anfang machen am Sonntag, 18. Juni, „Papa Joe’s Jazzmen“. Sechs Herren, die aus ihrer kölschen Herkunft keinen Hehl machen. Soll heißen: Bei ihnen ist neben dem Spaß an der Musik auch der Spaß an der Freud‘ ein wichtiger Teil jedes Auftritts. Selbst kölsche Karnevalshits oder eine Version des Musical-Klassikers „Cabaret“ finden bei ihnen Platz. Von 11 bis 14 Uhr ist das zum Start der „Jazz im Garten“-Reihe zu hören.

Alsdorfs größte Combo gibt sich am Sonntag, 2. Juli, von 11 bis 14 Uhr die Ehre. Die „Big Bandits“ sind in der Tat große Banditen –denn die Herzen ihres Publikums stehlen die 20 Musiker im Nu. Welchen Rhythmus die Big Bandits auch spielen: Bandleader Werner Hüsgen hat seinen imposanten Klangkörper glänzend im Griff. Als Gastsänger singt Max Weise diesmal die Songs eines deutschen Ausnahmetalentes: „The Music of Roger Cicero“ heißt das Programm zum „Jazz im Garten“. Von „Frauen regier’n die Welt“ bis „Zieh die Schuh aus“ – interpretiert im satten Sound der Big Bandits.

Wo die „Echoes Of Nawlins“ auftreten, gibt es pure Tradition, denn der Sound dieser Formation geht ganz weit zurück bis an die Wiege des Jazz. Zurück nach New Orleans heißt es am Sonntag, 27. August, von 11 bis 14 Uhr. Die große Kunst der Combo ist es, diese ursprüngliche Form ins Hier und Jetzt zu holen und sie so frisch zu servieren, als sei sie gestern erst entstanden. Und es bleibt nicht beim Jazz allein: Rhythm & Blues, Gospel und karibische Klänge sind ebenfalls ein Teil ihres Sounds.

Der Europafest-Sonntag ist traditionell Höhepunkt der „Jazz im Garten“-Reihe und Heimspiel für Alsdorfs Lokalmatadore: die „Boischer Brass Band“.

Nach dem großen Festzug in der Innenstadt legen die Musiker am Sonntag, 10. September, im Biergarten los und werden von 12 bis 15 Uhr einen Klassiker nach dem anderen servieren.

Alle Konzerte finden im Amadeus-Biergarten hinter der Stadthalle am Alsdorfer Denkmalplatz statt. Sitz- und Stehplätze sind dort reichlich vorhanden. Bei schlechter Witterung finden die Konzerte im Foyer der Stadthalle statt. Auch dort ist der Eintritt frei. Mehr Informationen zum „Jazz im Garten“ unter Telefon 02404/90600.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert