Alsdorf - Interkulturelles Fest wird vier Tage lang gefeiert

Interkulturelles Fest wird vier Tage lang gefeiert

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
5806407.jpg
Freuen sich auf vier Festtage: Quartiersmanagerin Ursula Siemes (l.) und Elif Cifcibasi. Foto: Stefan Schaum

Alsdorf. Im großen Festzelt am Annapark soll vier Tage lang viel los sein. Dorthin lädt der Verein „Lilium – Aachener Frauen-Dialog-Forum“ von Donnerstag bis Sonntag, 11 bis 14. Juli, ein. Im 300 Quadratmeter großen Festzelt zu Füßen des Fördergerüstes sollen Menschen aus vielen Kulturen und aus der gesamten Städteregion miteinander feiern.

„Unser Kulturfestival soll die Leute zusammenbringen und den Dialog fördern“, sagt Elif Cifcibasi vom Verein Lilium, die das Fest gemeinsam mit Hanife Tosun organisiert. Fünf Kulturvereine aus der Städteregion sind mit im Boot, finanzielle Unterstützung kommt seitens des Alsdorfer Vereins Bildungs-, Beratungs-, und Begleitungsangebote (ABBBA) hinzu.

„Der Eintritt ist an allen Tagen frei“, sagt Cifcibasi, die jeweils mit bis zu 200 Besuchern rechnet. Ein Rahmenprogramm rund um das Festzelt soll an allen vier Tagen ab 17 Uhr beginnen. Dazu gehören auch Aktionen für Kinder. Jeweils um 20 Uhr startet dann das Bühnenprogramm im Zelt. Unter anderem werden dabei der evangelische Kirchenchor aus Richterich, eine ehemalige Opernsängerin und viele Folkloregruppen auftreten.

Speisen sind gratis

Gegessen wird später, etwa gegen 21.45 Uhr. Mit dem Sonnenuntergang beginnt im Fastenmonat Ramadan das tägliche Fastenbrechen. Alle Speisen sollen beim Kulturfestival übrigens gratis angeboten werden. „Das ist eine gute Gelegenheit, sich ganz ungezwungen zu begegnen und miteinander zu feiern“, sagt Elif Cifcibasi, die bereits im Aachener Ballsaal und jüngst bei einem „Henna“-Abend in der Alsdorfer Stadthalle zahlreiche Gäste begrüßen konnte.

Und obwohl der Verein sich vor allem an Frauen richtet, sind zum Fest auch die Männer willkommen. Der Vereinsname leitet sich übrigens von der Lilie ab. Cifcibasi: „Und die steht für Vetrauen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert